Camping : Sterne in Deutschland

In Deutschland gibt es mehrere unterschiedliche Organisationen, die bis zu fünf Sterne an einen Campingplatz vergeben.

Avatar_shz von
12. Juni 2008, 02:33 Uhr

Es sind der ADAC, DCC und der DTV. Der DTV hat ein 19 Seiten langes Papier vorgelegt, wonach die Campingplätze bewertet werden. Dieses System ist vergleichbar mit dem System, wonach in Dänemark die Sterne vergeben werden.

Generell ist es so, dass, je mehr Sterne es auf einem Platz gibt, desto besser sind die sanitären Anlagen sowie die Koch-und Waschmöglichkeiten. Außerdem gehen Sicherheit, Eingangskontrollen, Nachtwächter usw. in die Bewertung ein.

1 Stern: Ein Ansprechpartner muss Tag und Nacht per Telefon erreichbar sein, es muss ein schwarzes Brett mit Informationsmaterial sowie ein öffentlich zugängliches Telefon geben. Auch ein Geschirrspüler, eine Waschmaschine und ein Trockner müssen vorhanden sein. Zudem muss der Campingplatz eine Küche mit warmem Wasser haben. Duschen und Toiletten müssen für Frauen und Männer getrennt sein.

2 Sterne: Eine Rezeption mit Ansprechpartnern muss in der Hauptsaison vorhanden sein. Auch nachts muss dort Personal vorhanden sein. Am Empfang müssen Informationsmaterialien ausliegen, außerdem sollten die Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der Campingplatz muss einen Imbiss oder einen Kiosk haben. Mindestens 50 Prozent der Platzeinheiten müssen mit Strom versorgt werden. Außerdem muss es einen Bereich für Zelte, mindestens eine Waschkabine mit Tür sowie behindertenfreundliche WCs geben.

3 Sterne: Die Rezeption muss ein Restaurant haben, das mindestens sechs Stunden am Tag geöffnet hat. Ein Nachtwächter muss pro Nacht mindestens einen Kontrollgang machen. Außerdem werden verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten. Der Platz soll einen Kiosk oder Imbiss haben. Mindestens 70 Prozent der Platzeinheiten müssen mit Strom versorgt werden, 20 Prozent müssen einen Ablauf für Spülwasser und einen direkten Wasseranschluss haben. Es muss sanitäre Einheiten für Behinderte geben.

4 Sterne: Es gibt einen großen Empfang mit Informationsmaterial (mehrere Sprachen), der mindestens acht Stunden pro Tag geöffnet ist. Auch die Mitarbeiter sprechen mindestens eine Fremdsprache. In der Rezeption berät und vermittelt man Kontakte zu Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Es gibt einen Laden auf dem Gelände und ein Restaurant in der Nähe. Es gibt eine große Küche mit diversen Möglichkeiten sowie viele sanitäre Einrichtungen für Behinderte, die auch einen eigenen Zugang dazu haben.

5 Sterne: Die große Rezeption ist zwölf Stunden am Tag geöffnet, der Campingplatz hat eine eigene Internetseite und bietet seinen Gästen Informationsmaterial in mehreren Sprachen an. Auch die Informationsmitarbeiter sprechen mindestens zwei Fremdsprachen. Der Campingplatz organisiert und verkauft Ausflüge in die Region und zu Sehenswürdigkeiten. Außerdem muss es auf dem Platz Einkaufsmöglichkeiten geben. Alle Einheiten müssen mit Strom versorgt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen