Camping : Sterne in Dänemark

In Dänemark ist es der Campingrat, der die rund 500 Campingplätze im Königreich kontrolliert, bewertet und anerkennt.

Avatar_shz von
12. Juni 2008, 02:41 Uhr

Der Campingrat vergibt dabei zwischen einem und fünf Sternen an Campingplätze. Zudem werden die Plätze mindestens einmal pro Jahr unangekündigt kontrolliert. Plätze mit vier oder fünf Sternen werden gar zwei Mal pro Jahr unter die Lupe genommen.

Generell kann man sagen, dass die Sicherheit auf den Plätzen, zusammen mit Nachtwachen, Eingangskontrollen und dem Zustand der sanitären Einrichtungen auf dem Platz ausschlaggebend für die Sterne-Vergabe ist.

1 Stern: Es muss eine Informationstafel mit der Platzordnung und anderen wichtigen Informationen für die Camper geben. Hierzu gehören auch die Qualifikation des Platzes, Gebühren, die Erreichbarkeit des zuständigen Ansprechpartners. Außerdem muss es einen Zugang zu einem öffentlichen Telefon geben. Auch die Telefonnummern von Falck, der Polizei, eines Arztes usw. müssen angegeben sein. Auf dem Platz müssen Duschen, Waschbecken mit Spiegel und Toiletten vorhanden sein.

2 Sterne: Während der Sommersaison müssen Ansprechpartner vor Ort und im Notfall schnell zur Stelle sein. Das Informationsbrett beinhaltet neben Informationen zum Campingplatz auch Informationen über touristische Sehenswürdigkeiten sowie Öffnungszeiten der Supermärkte in der Gegend. Außerdem soll eine Karte des Platzes und der Umgebung ausgehängt sein. Mindestens eine Dusche muss auf 25 Platzeinheiten kommen, zudem muss es eine Gelegenheit geben, seine Wäsche zu waschen. Auch eine Küche mit warmem Wasser und ein Spielplatz mit mindestens drei Gerätschaften müssen vorhanden sein. Hinzu kommen Plätze für Wohnmobile, Tankmöglichkeiten und weitere Möglichkeiten für Camper.

3 Sterne: Den ganzen Tag über gibt es in der Sommersaison eine Aufsicht, die auch Kontrollgänge durchführt. Außerdem muss ausreichendes Informations- und touristisches Material ausliegen, auch ein Briefkasten muss am Empfang angebracht sein. In unmittelbarer Nähe müssen sich zudem Einkaufsmöglichkeiten sowie ein Familienbaderaum auf dem Campingplatz befinden. Eine Waschmaschine, ein Trockner und ein Aufenthaltsraum sind Pflicht.

4 Sterne: Die Rezeption muss im Sommer von 8 bis 22 Uhr geöffnet sein und Kreditkarten akzeptieren. Der Platz muss einen Laden haben, der in der Hochsaison geöffnet hat. Es muss einen separaten Zeltplatz auf dem Gelände geben, einen separaten Raum für Behinderte und Waschkabinen mit abschließbarer Tür. Die Küche muss mit einem Ofen ausgestattet sein, außerdem muss es einen Fußballplatz geben. Im Aufenthaltsraum muss ein Fernseher stehen. Ein kleinerer Teil der Plätze für Wohnwagen und Wohnmobile muss einen Ablauf für Spülwasser haben.

5 Sterne: Es muss eine große Rezeption und eine gut sortierte Boutique geben, die von 8 bis 22 Uhr geöffnet hat. Toiletten und Waschräume sind voneinander getrennt, über den Waschbecken gibt es Seifenautomaten, auch Haartrockner sind vorhanden. Für Kinder gibt es abgetrennte Waschbereichs sowie Kindertoiletten und Waschbecken. Auch Familienbadezimmer sind gegen Gebühr vorhanden. Es gibt einen zentralen Spielplatz und kleinere Spielplätze sowie mehrere Aufenthaltsräume mit und ohne Fernseher.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen