Feuer-Serie auf Sylt : Spürhunde finden Brandbeschleuniger

Nach dem Großfeuer in Morsum haben Spezialisten die Trümmer des abgebrannten Lagerhofes durchsucht. Sie fanden Brandbeschleuniger.

Avatar_shz von
31. März 2011, 08:40 Uhr

Morsum/Husum | Zehn Spezialisten der Kripo und des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein (LKA) haben am Mittwochnachmittag die Trümmer des abgebrannten Lagerhofes in Morsum auf Sylt durchsucht. Dabei sind nach eigenen Angaben auch Brandbeschleuniger gefunden worden. "Die Polizei-Spürhunde Gina und Paco haben an zwei Stellen angeschlagen" sagte Kristin Stielow, Sprecherin der Polizeidirektion Husum, dem NDR. Die verdächtigen Holzreste und Bodenproben sollen nun im Labor des LKA in Kiel genauer untersucht werden. Ein Beweis für eine erneute Brandstiftung seien die Funde der Brandbeschleuniger aber nicht, da die brennbaren Stoffe möglicherweise bereits in dem Stall waren, als das Feuer ausbrach. Bei dem Großfeuer am Sonntag waren ein Stall sowie ein Wohnhaus in Morsum vollständig ausgebrannt.
(shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen