zur Navigation springen

Tipps für Ausflüge am Wochenende : So schön sind Schleswig-Holsteins Schlösser

vom

Da fühlt man sich glatt wie Prinz und Prinzessin. shz.de präsentiert eine Auswahl der schönsten Schlösser. Ein Abstecher in royale Erinnerungen.

shz.de von
erstellt am 20.08.2015 | 18:30 Uhr

Schloss Ahrensburg: Museum, Veranstaltungsort, Treffpunkt

Schloss Ahrensburg.
Schloss Ahrensburg. Foto: dpa
 

Das Ahrensburger Schloss prägt seit mehr als 400 Jahren das Stadtbild. Doch es ist mehr als nur ein Wahrzeichen, sondern auch Museum, Veranstaltungsort und Treffpunkt in einem. Konzerte, Märkte und Kinoabende sowie weitere kulturelle Veranstaltungen locken immer wieder Gäste an. So wird das Schloss zum Leben erweckt – und verbindet auf diese Weise die Vergangenheit mit der Gegenwart.

Schloss Ahrensburg

Lübecker Str. 1

22926 Ahrensburg

Tel.: 04102-42510

Weitere Informationen: www.schloss-ahrensburg.de

 

Schloss Gottorf: Hier regiert die Kultur

Seit dem Jahr 1999 fasst die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte und das Archäologische Landesmuseum zusammen.
Seit dem Jahr 1999 fasst die Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte und das Archäologische Landesmuseum zusammen. Foto: Carsten Rehder
 

Einst war das Schloss Gottorf im Besitz des dänischen Königshauses. Heute regiert dort die Kultur. Schleswig-Holsteins größtes Schloss beherbergt gleich zwei Landesmuseen mit Sammlungen der Kunst und Kulturgeschichte sowie zur Archäologie. Aber auch das Gelände rund um das Gebäude ist einen Spaziergang wert. Der Gottorfer Gartenpfad führt durch einzigartige Landschaft und erläutert an elf Stationen die Hintergründe der gärtnerischen Sehenswürdigkeiten. Während der Sommerferien gibt es außerdem ein spezielles Programm für Kinder.

Schloss Gottorf

24837 Schleswig

Tel.: 04621-813222

Weitere Informationen: www.schloss-gottorf.de

 

Herrenhaus Hoyerswort: Auf Caspa Hoyers Spuren

Malerisches Ambiente: Im  Herrenhaus Hoyerswort finden regelmäßig Veranstaltungen statt.
Malerisches Ambiente: Im Herrenhaus Hoyerswort finden regelmäßig Veranstaltungen statt.
 

Eine märchenhafte Idylle erwartet Besucher des Herrenhauses Hoyerswort. Der Renaissancebau ist seit dem 16. Jahrhundert unverändert und steht mittlerweile unter Denkmalschutz. Jeden Mittwoch führt der Hausherr als Caspar Hoyer in alter spanischer Tracht durch sein Haus. Und wem es so gut gefällt, dass er den Abschied noch etwas hinauszögern will, der mietet sich einfach in eine der Ferienwohnungen im Herrenhaus ein. Dort soll  zu Beginn des 18. Jahrhunderts auch schon der dänische König Friedrich IV. genächtigt haben.

Hoyerswort

25870 Oldenswort

Tel.: 04864-2039838

Weitere Informationen: www.hoyerswort.de

 

Schloss Glücksburg: „Gott gebe Glück mit Frieden“

Schloss Glücksburg.
Schloss Glücksburg. Foto: grafikfoto.de
 

Umgeben vom Schlossteich sieht das Schloss Glücksburg schon auf den ersten Blick aus, wie ein malerisches Postkartenmotiv. Der Wahlspruch des Herzogs Johann dem Jüngeren, in dessen Auftrag das Schloss im 16. Jahrhundert erbaut wurde, prangt noch heute über dem Eingangsportal: „Gott gebe Glück mit Frieden“. Im Gebäude selbst verbirgt sich nicht nur ein Museum, sondern auch ein Stück Geschichte. Denn die Herzogsfamilie legt Wert darauf, dass der persönliche Charakter von Räumen und Ausstattung erhalten bleibt, um dem Besucher im Rahmen der regelmäßigen Führungen das Gefühl eines lebendigen Hauses zu vermitteln.

Schloss Glücksburg

24960 Glücksburg

Tel.: 04631-442330

Weitere Informationen: www.schloss-gluecksburg.de

 

Schloss Eutin: Ein herzogliches Wohnschloss

Das Eutiner Schloss ist eines der vielen imposanten Herrenhäuser in Ostholstein.
Das Eutiner Schloss ist eines der vielen imposanten Herrenhäuser in Ostholstein. Foto: shz
 

Wer das Schloss Eutin kennenlernen möchte, kann aus einer Vielzahl unterschiedlicher Besichtigungsangebote auswählen. Bei der regelmäßigen Führung durch die Schlossausstellung betreten die Gäste verschiedene, historisch ausgestattete Schlossräume und erfahren dabei Details zur Geschichte eines herzoglichen Wohnschlosses. Räume, die während dieser Tour verborgen bleiben, können im Rahmen eines anderen Rundgangs erkundet werden. Dieser führt auf geheime Treppen, ins Kellergewölbe und zur Turmuhr. Wer einen persönlicheren Eindruck bekommen möchte, kann während der Zofenführung Anekdoten von unterschiedlichen Fürstenhöfen lauschen.

Schloss Eutin

Schlossplatz 5

23701 Eutin

Tel.: 04521-70950

Weitere Informationen: www.schloss-eutin.de

 

Herrenhaus Borghorst: Augen- und Gaumenschmaus

Von Lichtkünstlern in Szene gesetzt wird das Herrenhaus Borghorst zur Hochzeitsmesse.
Von Lichtkünstlern in Szene gesetzt wird das Herrenhaus Borghorst zur Hochzeitsmesse.
 

Das barocke Herrenhaus Borghorst hat rein optisch einiges zu bieten: Bildertapeten, ein Sandsteinportal und eine freistehende Régancetreppe. Besucher können sich die Besonderheiten des Hauses bei einer Führung genau zeigen und erklären lassen. Der Rundgang endet mit einem wortwörtlichen Leckerbissen: Kaffee und Kuchen im Gartensaal. Anschließend lädt der umliegende Park mit seinem mittelalterlichen Wassersystem und den dort heimischen Vogelarten zu einem Spaziergang ein.

Herrenhaus Borghorst

Am Gutshof 3

24251 Osdorf

Weitere Informationen: www.herrenhaus-borghorst.de

 

Schloss vor Husum: Kultur und Geschichte

Lila Krokusse vor dem Schloss.
Lila Krokusse vor dem Schloss.
 

Im Schloss vor Husum können Besucher  Kultur mit Geschichte kombinieren. Zwischen März und Oktober erfahren Sie während eines Rundgangs durch die ehemaligen Staatsräume Wissenswertes und Amüsantes darüber, wie sich das Leben auf dem Schloss einst abgespielt hat. Kulturveranstaltungen wie Konzerte und Vorträge geben den Räumen auch gegenwärtig eine stilvolle Funktion. Zudem zeigen jedes Jahr vier Sonderausstellungen meist zeitgenössische Kunst aus der Region Schleswig-Holstein.

Schloss vor Husum

König-Friedrich V.-Allee

25813 Husum

Tel.: 04841-8973130

Weitere Informationen: www.museumsverbund-nordfriesland.de/schloss-vor-husum/

 

Schloss Plön: Ein Hort der Bildung

Blick auf Plön.
Der Blick vom See auf das Plöner Schloss. Foto: Imago/Werner Otto
 

Dieses Schloss ist eng mit der Schule verbunden. Einst preußische Kadettenanstalt, dann unter den Nationalsozialisten Napola, beherbergte es über viele Jahre ein staatliches Internat, bis schließlich im Jahre 2002 die Fielmann-Akademie, an der augenoptische Bildungsangebote stattfinden, Einzug hielt. Einen Einblick in den Meisterschulbereich können Besucher im Rahmen einer Schlossführung bekommen. Darüber hinaus führt der Rundgang aber unter anderem auch in den Rittersaal mit seinen prunkvollen Kronleuchtern und die zweigeschossige Kapelle, an deren Wänden Malereien aus dem 19. Jahrhundert freigelegt wurden.

Schloss Plön

24306 Plön

Tel.: 04522-8010

Weitere Informationen: www.fielmann-akademie.de

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen