Großenaspe : Sekundenschlaf – Auto rast unter Laster

Zwei Meter weit schob sich der PKW unter den Laster. Fotos: Wüst
1 von 4
Zwei Meter weit schob sich der PKW unter den Laster. Fotos: Wüst

Dramatischer Auffahrunfall auf der Autobahn 7. Am Dienstag wurde bei Großenaspe ein 77-jähriger Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.

Avatar_shz von
01. Oktober 2008, 12:45 Uhr

Die Beifahrerin kam mit leichteren Verletzungen davon. Beide wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus nach Neumünster gebracht. Möglicherweise war der Autofahrer am Steuer seines Wagens eingeschlafen, und in der Folge auf den vorausfahrenden bulgarischen Sattelzug geprallt. Dabei hatte sich der Pkw fast zwei Meter unter den Sattelanhänger geschoben.

Feuerwehrleute befreiten den eingeklemmten Mann aus dem total zertrümmerten Fahrzeugwrack. Die Beifahrerin hatte etwas mehr Glück, denn aus eigener Kraft kam sie noch aus Wagen heraus. Zum Unfallzeitpunkt gab es starken Regen, dadurch natürlich auch eine eingeschränkte Sicht. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die A 7 für etwa fünfzig Minuten lang voll gesperrt. In der Folge bildete sich ein kilometerlanger Stau.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen