Vom Ministerium eingesetzt : Schleswiger Gehörlosen-Schulleiter kann keine Gebärdensprache

Kay Müller von 19. August 2020, 21:42 Uhr

shz+ Logo
Gebärdensprache: Auch beim Personal am Landesförderzentrums Hören und Kommunikation in Schleswig gibt es taubstumme Menschen.

Gebärdensprache: Auch beim Personal am Landesförderzentrums Hören und Kommunikation in Schleswig gibt es taubstumme Menschen.

Der Bildungsministerium ernennt den Leiter des Landesförderzentrums Hören gegen das Votum des Schulleiter-Wahlausschusses.

Schleswig/Kiel | Er ist gerade neu im Amt und schon wird seine Berufung kritisiert. Der neue Leiter des Landesförderzentrums Hören und Kommunikation in Schleswig (Georg-Wilhelm-Pfingsten-Schule) ist für die Betreuung von rund 770 Schülern zuständig und Chef von 100 Lehrern. Doch der neue Schulleiter ist weder ein speziell ausgebildeter Hörgeschädigtenpädagoge noch be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen