Weissenhäuser Strand : Schlagerwelle am Ostseestrand

Jürgen Drews wird nicht nur singen, sondern auch moderieren. Foto: dpa
1 von 9
Jürgen Drews wird nicht nur singen, sondern auch moderieren. Foto: dpa

20 Stunden Live-Musik: Im Feriendorf Weissenhäuser Strand steigt ein Festival mit Schlagerstars. Jürgen Drews und Kerstin Merlin moderieren.

shz.de von
19. Oktober 2012, 10:56 Uhr

Weissenhäuser Strand | Wer beherrscht die Charts? JLo, Madonna, Pink oder Robbie Williams? Weit gefehlt. Die wahren Superstars heißen Helene Fischer, Andrea Berg und Michael Wendler, der mit seinem letzten Album "Spektakulär" auf Platz sechs der deutschen Charts einstieg. DJ Ötzis und Nik P.s "Ein Stern" brachte es auf 107 Wochen in der Hitliste, davon elf Wochen lang als Nummer 1.
Schlager stehen nicht mehr für das Verstaubte, Schlager steht für Party, Spaß und heile Welt. "Schlager sind nach wie vor extrem beliebt", bestätigt auch Bernd Ruf, Professor an der Musikhochschule Lübeck, der im Sommer mit seinen Studenten zum Semesterabschluss eine Schlagerrevue organisiert hat. Und er weiß auch, warum: "Sie geben dem Hörer die Illusion einer heilen Welt. Er kann sich damit aus dem Alltag ausklinken und eine Zeit lang einfach nur freuen." Zudem sprächen Schlager die Gefühle an. "Der Hörer findet sich in Schlagern wieder. Sie sind wie ein spielerisches Feld für seine Gefühle, die er vielleicht im Alltag nicht so zeigt."
Texte auf deutsch und zumeist eingängig
Dazu kommt: Die Texte sind auf deutsch und zumeist eingängig. Jeder kann sie mitsingen. Dazu kommt das Gefühl von Gemeinschaft und die Suche nach dem Urlaubsgefühl, wie es Clubabende in Spanien oder das Après-Ski in Österreich und Italien vermitteln. Kein Wunder, dass immer mehr Veranstalter in Deutschland auf der Schlagerwelle mitreiten. Zum Schlagermove in Hamburg pilgerten dieses Jahr eine halbe Million Menschen.
Ganz klar: Schlager sind immer modern. Und der Norden entwickelt sich zur Hochburg: Im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee rollt am 9. und 10. November die Schlagerwelle bereits in die zweite Runde. Jürgen Drews und Jungstar Kerstin Merlin werden durch das stimmungsgeladene Wochenende singen und moderieren. Während des 20-stündigen Liveprogramms treten nach Angaben der Veranstalter mehr als ein Dutzend Stars auf, darunter Michelle, Olaf Henning, Nik P., Tim Toupet, die Wildecker Herzbuben, Achim Petry mit Band, Marjan & Lukas, Pascal Krieger und Annabel Anders. Dazu sorgen in drei Partyzonen Schlager- und NDW-DJs für Stimmung. Gespielt werden Markus, Nena, Fräulein Menke oder Hubert Kah und weitere Stars der Neuen Deutschen Welle. Drum herum gibt es Karoke-Partys, eine Schlager-Olympiade und Tanztee.
Tickets für die Schlagerwelle sind in allen sh:z-TicketCentern erhältlich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen