„Hjertelig velkommen“ Frederik und Mary : Royals: Dänisches Kronprinzenpaar kommt heute nach Hamburg

Frederik und Mary wollen dänische Lebensart nach Deutschland bringen.
Foto:
Frederik und Mary wollen dänische Lebensart nach Deutschland bringen.

Arbeitsbesuche sind meist trocken. Etwas anders ist es, wenn ein Kronprinzenpaar zu Gast ist. Thronfolger Frederik und Prinzessin Mary kommen an der Spitze einer Wirtschaftsdelegation zu Besuch nach Hamburg.

shz.de von
17. Mai 2015, 15:50 Uhr

Hamburg | Das dänische Kronprinzenpaar Frederik und Mary will in der kommenden Woche dänische Lebensart nach Deutschland bringen. Von Dienstag bis Donnerstag sind die Gäste aus königlichem Hause unterwegs in Hamburg und München. Sie werden begleitet von Handelsminister Mogens Jensen und einer Wirtschaftsdelegation aus 75 Unternehmen. Offizielles Ziel des Besuchs unter dem Oberbegriff „Danish Living“ ist die weitere Vertiefung der deutsch-dänischen Handelsbeziehungen.

Der dänische Thronfolger Frederik wurde am 26. Mai 1968 als ältester Sohn von Königin Margrethe II. geboren. Er studierte Politikwissenschaft an den Universitäten Århus und Harvard. Als junger Mann hatte der Kronprinz mit Hang zu Musik, Sport und schnellen Autos lange ein Imageproblem (Spitzname des früheren Marinetauchers: Froschmann Pingo). 1996 sorgte Frederik für Aufsehen, als er von einer schweren Kindheit bei oft wenig interessierten Eltern sprach. Nach seiner Heirat mit der Australierin Mary Donaldson im Jahr 2004 zeigt sich der vermehrt mit Repräsentationsaufgaben betraute Frederik als glücklicher Vater von inzwischen vier Kindern. Der 46-jährige Kronprinz Frederik ist der Thronfolger von Königin Margrethe II.

Deutschland sei der mit Abstand größte Markt für dänische Produkte, hieß es aus dem nördlichen Nachbarland. Mehr als ein Fünftel der Waren und Dienstleistungen, vor allem Nahrungsmittel, Maschinen und Chemische Erzeugnisse, gehen nach Deutschland. 2014 erreichte der Wert der Exporte nach Deutschland 11,7 Milliarden Euro, umgekehrt waren es 16,7 Milliarden Euro.

In Hamburg wird das royale Paar am Dienstag von Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) vor dem Rathaus empfangen. Auf dem Programm stehen – ebenso wie an den folgenden beiden Tagen in München – Seminare und Veranstaltungen zu Themen wie Nachhaltigkeit und Gesundheit. Für den Abend ist ein feierliches Dinner in der Handelskammer geplant. Am Mittwoch besucht das Kronprinzenpaar die Holsten-Brauerei, die zur dänischen Carlsberg-Gruppe gehört.

Mary Elizabeth Donaldson wurde als Tochter schottisch-stämmiger Eltern am 5. Februar 1972 in Hobart auf der südaustralischen Insel Tasmanien geboren. 1994 beendete sie ihr Studium der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften an der Universität von Tasmanien mit einem Bachelor-Abschluss. Im Jahr 2000 lernte Mary den sportbegeisterten dänischen Thronfolger Frederik auf einer VIP-Party bei der Olympiade in Sydney kennen. Durch ihre Heirat im Jahr 2004 wurde sie Ihre Königliche Hoheit Kronprinzessin Mary Elizabeth von Dänemark. Das Paar hat vier Kinder: Christian (2005), Isabella (2007) sowie die Zwillinge Vincent und Josephine (2011).

In München empfängt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch die Gäste aus Dänemark. Auch hier eröffnen die Gäste an den beiden Besuchstagen Seminare zu nachhaltiger Architektur und Stadtplanung, zu erneuerbaren Energien und zu Medizintechnologie. Am Mittwochabend ist ein „Grand Dinner“ in der Residenz geplant, für den musikalischen Rahmen sorgen die dänische Flötistin Janne Thomsen und Mitglieder des Münchner Kammerorchesters.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen