Maasholm : Rettungskräfte bergen toten Skipper

Vor dem Naturschutzgebiet Geltinger Birk ist am Freitagmorgen ein leblos im Wasser treibender Mann entdeckt worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Avatar_shz von
13. August 2012, 10:54 Uhr

Maasholm | Aufmerksame Zeugen hatten am Freitag gegen 11 Uhr von Land aus ein offenbar aufgelaufenes Segelboot vor dem Naturschutzgebiet Geltinger Birk (Kreis Schleswig-Flensburg) entdeckt und die Polizei alarmiert. Das Rettungsboot "Nis Randers" der DGzRS barg das Segelboot Typ "Bianca 27" und brachte es in den Hafen von Maasholm.
Die Besatzung des Tochterboots "Onkel Willy" fand im Rahmen der Maßnahmen gegen 13 Uhr in unmittelbarer Nähe der Strandungsstelle einen im Wasser treibenden, leblosen Mann. Rettungskräfte der Wasserschutzpolizei und DLRG bargen den leblosen Körper. Die Kriminalpolizei Schleswig hat die Ermittlungen zur Todesursache übernommen und den Mann identifiziert.
Der Hamburger Eigner und Skipper des Segelbootes hatte sich am Mittwoch beim Hafenmeister in Maasholm abgemeldet und den Hafen am Donnerstag allein verlassen. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen