zur Navigation springen

Nord-Ostsee-Kanal : Reparatur an Brunsbütteler Schleuse dauert

vom

Eigentlich sollte die Südkammer der Schleusenanlage am Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel schon fertig sein. Aber die Arbeiten ziehen sich hin. Die Schleuse ist maroder als erwartet.

shz.de von
erstellt am 30.Aug.2013 | 15:45 Uhr

Brunsbüttel | Die Reparaturarbeiten an der Brunsbütteler Schleusenanlage sind mach Angaben des Wasser- und Schifffahrtsamtes (WSA) umfangreicher als erwartet. „Die Antriebsketten für die Tore der Südkammer müssen überholt und zum Teil ausgetauscht werden“, sagte WSA-Sprecher Thomas Fischer am Freitag. Dadurch werde sich die Freigabe der Südkammer um rund eine Woche verzögern.

Auf die Schifffahrt werde das jedoch keine Auswirkungen haben. Für sie stehe weiterhin die Nordkammer zur Verfügung. Sie sei ebenfalls reparaturbedürftig. Die notwendigen Instandsetzungsarbeiten würden jedoch erst nach erfolgreichem Probelauf der Südkammer starten, vermutlich Ende September sein, sagte Fischer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen