Bad Segeberg : Rennradfahrer bei Unfall mit Porsche verletzt

Schwere Verletzungen hat ein Radfahrer erlitten, der am frühen Samstagabend bei Bad Segeberg von einem Autofahrer erwischt wurde.

Avatar_shz von
06. Dezember 2011, 11:48 Uhr

Der 26-jährige Fahrradfahrer fuhr gegen 17.50 Uhr mit seinem Rennrad auf der L332 Richtung Bad Segeberg. Ein 47-Jähriger war mit seinem Porsche in selber Richtung unterwegs und übersah den Radfahrer. Der fiel über die Motorhaube des Porsche Cayenne und blieb auf der Straße liegen. Der Rennradfahrer zog sich schwere Beinverletzungen zu und wurde in das UKSH gebracht.


Der Fahrradfahrer hatte sowohl Vorder- als auch Rücklicht eingeschaltet. Da er nicht ortskundig war, hatte er in der Dunkelheit offenbar den Fahrradweg nicht erkannt, der in der Nähe der Straße entlangführt. Mitschuld am Unfall können die schlechten Sichtverhältnisse gewesen sein: Es war dunkel und die Fahrbahn nass.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen