zur Navigation springen

Island : Reise über die Insel aus Feuer und Eis

vom

In 16 Reisen hat Stefan Erdmann Island erkundet. Seinen Film präsentiert er jetzt live in Schleswig-Holstein. Der Soundtrack stammt aus Husum: von Isgaard.

shz.de von
erstellt am 24.Feb.2010 | 09:26 Uhr

Island, findet Stefan Erdmann, ist ein phantastisches Land: "Die Schönheit, Vielfalt und Kraft der isländischen Natur ist überwältigend. Für Tage ganz allein im Hochland unterwegs zu sein, mich inmitten dieser atemberaubenden Natur aufzuhalten, gehört zu den schönsten und elementarsten Erlebnissen in meinem Leben. Mein Ziel ist es, dieses Gefühl weiterzugeben und einen intensiven und emotionalen Vortrag zu präsentieren, der das Publikum fesselt, begeistert und zugleich informiert."
16 Reisen hat er bereits auf die sturmumtoste Insel im Nordatlantik unternommen, seit zwei Jahren ist er mit seinen Filmen auch immer wieder auf Tour durch Deutschland. Sein neuestes Projekt "Island. 63° 66° N" präsentiert er jetzt in Schleswig-Holstein: In Kiel, Rendsburg, Husum und St. Peter-Ording macht Erdmann Station. Die Kommentare zum Film sind live. "Ein neues Zeichen in der Reisedokumentation", findet Erdmann und freut sich darüber, dass das Publikum die Unmittelbarkeit des Vortrags auch goutiert.
Besonders interessant für den Norden macht den Film überdies auch noch die Musik: Den Soundtrack hat die gebürtige Husumer Sängerin Isgaard beigesteuert. Gemeinsam mit ihrem produzenten Jens Lück hat sie die Songs geschrieben. "Die Symbiose der lang anhaltenden Aufnahmen, die dem Zuseher stets genug Zeit geben, sich auf die Bilder einzulassen und der Musik machen das schon zu einem außergewöhnlichen audio-visuellen Erlebnis", sagt Erdmann.
Die Termine in Schleswig-Holstein
In dieser Woche ist Stefan Erdmann mit seinem Film im Norden unterwegs. Hier macht er Station:
Kiel: Dienstag, 23. Februar, 20 Uhr, Die Pumpe
Husum: Mittwoch, 24. Februar, 20 Uhr im Kinocenter Husum
Rendsburg: Donnerstag, 25. Februar, 20 Uhr im Schauburg Filmtheater
St. Peter-Ording: Freitag, 26. Februar, 20 Uhr im Nordlicht Kino
Eintritt: jeweils 11 Euro.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen