Neue Hinweise nach Sendung im ZDF : Raubüberfall von Norderstedt bei „Aktenzeichen XY...ungelöst“

Der Fall des Norderstedters wurde in der Sendung gezeigt.
Für sachdienliche Hinweise ist eine Belohnung von 3000 Euro ausgesetzt worden.

Drei Hinweise sind offenbar erfolgversprechend, sagt die Polizei. Der damals 65-jährige Mann wurde schwer verletzt.

shz.de von
27. April 2017, 10:55 Uhr

Norderstedt | Nach einem Fahndungsaufruf in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...ungelöst“ zu einem brutalen Überfall in Norderstedt (Kreis Segeberg) sind bei der Polizei diverse Hinweise eingegangen. Drei davon seien erfolgversprechend, sagte eine Polizeisprecher am Donnerstag. Sie müssten nun ausgewertet werden.

Am Abend des 11. April vergangenen Jahres war ein 65-Jähriger in seinem Haus überfallen worden. Zwei maskierte Männer überwältigten den Landwirt im Schlaf, schlugen und fesselten ihn. Die Räuber durchsuchten das Haus. Als ihr Opfer sich selbst befreien und um Hilfe rufen konnte, flüchteten sie, vermutlich ohne Beute. Der 65-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen. Für Hinweise, die zur Überführung der Täter führen, hat die Staatsanwaltschaft Kiel eine Belohnung von 3000 Euro ausgelobt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen