Stockelsdorf : Polizist schießt auf 18-jährigen Angreifer

Ein Polizist aus Bad Schwartau hat einem 18-Jährigen mit seiner Dienstwaffe in den Bauch geschossen, weil dieser mit einem Messer auf ihn losgegangen war.

Avatar_shz von
03. Januar 2011, 09:27 Uhr

Ein Polizist aus Bad Schwartau hat einem 18-Jährigen mit seiner Dienstwaffe in den Bauch geschossen, weil dieser mit einem Messer auf ihn losgegangen war. Der Jugendliche aus Stockelsdorf (Kreis Ostholstein) schwebe noch immer in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher in Lübeck am Sonntag. Der junge Mann war nach dem Schuss am Neujahrsmorgen in den Lübecker Unikliniken sofort operiert worden. Er sei aber auf dem Weg der Besserung.
Der Polizist hatte mit einem Kollegen in der Silvesternacht gegen 4.30 Uhr einen Streit zwischen dem 18-Jährigen und seinen Eltern in Stockelsdorf (Kreis Ostholstein) schlichten wollen. Als die Beamten eintrafen, wurden sie von ihm mit dem Messer in der Hand angegriffen. Es sei ihnen nicht gelungen, dem jungen Mann das Messer wegzunehmen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen