Überfall in Kiel : Polizei veröffentlicht weiteres Foto von Pfandhaus-Räuber

Eine Videoaufnahme von Kieler Bahnhof zeigt möglicherweise einen der Täter.
1 von 11
Eine Videoaufnahme von Kieler Bahnhof zeigt möglicherweise einen der Täter.

Nach dem brutalen Überfall auf ein Kieler Pfandhaus sucht die Polizei weiter nach den Tätern. Einer von ihnen könnte auf einem Bild aus der Videoüberwachung am Bahnhof zu sehen sein.

shz.de von
22. Oktober 2014, 08:21 Uhr

Kiel | Auf der Suche nach den beiden Kieler Pfandhaus-Räubern sind die Ermittler bei der Auswertung von Videos auf Bilder gestoßen, die vermutlich einen der Täter zeigen. Der Mann soll am 9. Oktober gemeinsam mit einem Komplizen ein Pfandleihhaus am Exerzierplatz überfallen haben. Auf den Aufnahmen, die kurz nach der Tat ab 12 Uhr am Kieler Bahnhof entstanden sind, ist der Mann ohne Brille zu sehen. Während des Überfalls trug er diese noch. Es sei nicht auszuschließen, dass er regulär kein Brillenträger ist, sagte ein Polizeisprecher.

Die beiden Männer hatten Uhren und Schmuck im sechsstelligen Euro-Wert erbeutet. Der Pfandhaus-Betreiber hat eine Belohnung von bis zu 50.000 Euro für Hinweise, die zu den Tätern oder der Beute führen, ausgelobt. Personen, denen der Mann aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter 0431-1603333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen