zur Navigation springen

Osterbrauchtum : Ostern: Wann? Wie? Und vor allem: Warum?

vom

Woher kommt der Osterhase und warum feiern wir das Osterfest? shz.de beantwortet in einer Serie Fragen rund um die Feiertage.

shz.de von
erstellt am 01.Apr.2015 | 14:52 Uhr

Das Osterfest hat seinen Vorläufer im Feiern des jüdischen Passahfestes. An ihm feiert man den Auszug aus Ägypten.

Im 2. Jahrhundert war man sich über den genauen Termin jedoch noch nicht ganz einig. Das Konzil von Nizäa legte 325 den Termin fest: Ostern feiert man am Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühjahr. Demnach liegt das Osterfest zwischen dem 22, März und dem 25. April. Der Mathemathiker Carl Friedrich Gauß hat sogar eine Formel entwickelt, mit der man das Fest jedes Jahr berechnen kann.

Im frühen Christentum wurde eine enge Verbindung gezogen zwischen der Passahfeier, in der das Volk Israel an die Befreiung aus der ägyptischen Sklaverei denkt, und dem Leiden, dem Tod und der Auferstehung Jesu, die die Christen an Ostern feiern.

Die frühchristlichen Vorstellungen des Osterfestes unterscheiden sich von denen der heutigen Zeit. Leiden und Tod Jesu wurden zusammen gefeiert, während später Ostern als das Fest der Auferstehung begangen wurde. Der Tod am Kreuz wurde dem Karfreitag zugewiesen. Vom 4. Jahrhundert an in die Tendenz da, das Osterfest in drei Tage einzuteilen, so wie wir es heute kennen. 

Die heiligen drei Tage bildeten sich heraus: Am Freitag litt und starb Jesus am Kreuz, am Samstag ist Grabesruhe und am Sonntag stand Jesus von den Toten auf. Der Vorabend zählte bereits zu den heiligen drei Tagen dazu – deswegen beginnen die Tage bereits am Donnerstagabend.

Formel von Carl Friedrich Gauß: Man teilt die Jahreszahl J durch 19 und nennt den Rest a, also J:19, Rest a. Es gilt J:4, Rest b; J:7, Rest c. (19a plus m):30, Rest d. (2b+4c+6d+n):7, Rest e. Ostern fällt den (22+d+e)ten März oder auf den (d+e 9) ten April. Für m und n ist zu beachten: Von 1900 bis 2099 muss für m die 24 und für n eine 5 genommen werden. Für den 26. April ist der 10. April zu nehmen, für den 25. April der 18. April, wenn d gleich 28, e gleich 6 und a größer als 10 ist.

 

Die Osterfeuer 2015 in SH auf einer interaktiven Karte:

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen