Lübeck : Osterhasen-Produktion läuft auf Hochtouren

Niederegger-Mitarbeiterin Karin Ventur bemalt am Donnerstag im Lübecker Stammhaus der Marzipanfabrik Niederegger einen Marzipan-Osterhasen. Die Firma Niederegger, ein von Johann Georg Niederegger vor 200 Jahren in Lübeck gegründetes Familienunternehmen, produziert täglich bis zu 30 Tonnen Marzipan. Foto: Wolfgang Langenstrassen dpa/lno
Niederegger-Mitarbeiterin Karin Ventur bemalt am Donnerstag im Lübecker Stammhaus der Marzipanfabrik Niederegger einen Marzipan-Osterhasen. Die Firma Niederegger, ein von Johann Georg Niederegger vor 200 Jahren in Lübeck gegründetes Familienunternehmen, produziert täglich bis zu 30 Tonnen Marzipan. Foto: Wolfgang Langenstrassen dpa/lno

Während vielerorts noch die Weihnachtsbäume am Straßenrand auf Abholung warten, läuft bei dem Lübecker Süßwarenhersteller Niederegger die Produktion von Marzipan-Osterhasen bereits auf Hochtouren.

Avatar_shz von
21. Januar 2008, 01:21 Uhr

"Gleich nach Neujahr haben wir mit der Osterproduktion begonnen. Schließlich liegt das Osterfest in diesem Jahr sehr früh, so dass die Ware bereits Ende Januar in den Geschäften sein muss", sagte Eva Mura aus der Presseabteilung des Unternehmens. Für die Naschereien müssen die Verbraucher in diesem Jahr tiefer in die Tasche greifen. "Nach zwei Jahren ohne Preissteigerungen haben wir die Preise 2008 um durchschnittlich drei Prozent erhöht", sagte Mura.
120 verschiedene Osterartikel umfasst das Sortiment, das vom Osterei über die Henne auf dem Nest bis zum 15 Zentimeter hohem Osterhasen aus massivem Marzipan reicht, der eine Kiepe mit bunten Eiern auf dem Rücken trägt. "Dieses Prachtstück ist eine Sonderanfertigung, die man nur in unserem Café in der Lübecker Altstadt kaufen kann. Alle anderen Artikel dagegen gehen deutschlandweit in den Einzelhandel", schilderte die Sprecherin.
Rund 30 Tonnen Marzipan verlassen täglich die Fabrik in einem Lübecker Gewerbegebiet. Welchen Anteil daran die Osterartikel haben, vermag Mura nicht zu sagen. "Ostern ist jedenfalls nach Weihnachten unsere zweite Hochsaison", bestätigt sie. In rund 35 Länder der Welt exportiert das Lübecker Traditionsunternehmen, das rund 500 feste Mitarbeiter und weitere 200 Saisonkräfte beschäftigt, seine Produkte. "Doch unsere Osterartikel bleiben weitgehend im Inland. Der Brauch, zu Ostern Eier aus Schokolade oder Marzipan zu essen, ist wohl typisch deutsch", vermutet Mura.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen