Lautsprecher zu schwach : Neue Polizeiwagen brauchen neuen Funk

Innenminister Andreas Breitner (r) präsentiert am 11. Dezember die neuen Einsatzfahrzeuge. Jetzt müssen alle 25 Autos schon in die Werkstatt.
Innenminister Andreas Breitner (r) präsentiert am 11. Dezember die neuen Einsatzfahrzeuge. Jetzt müssen alle 25 Autos schon in die Werkstatt.

Für die Autobahnen hat die Polizei in Schleswig-Holstein 25 neue Wagen bekommen. Doch wenn die Beamten damit zu schnell unterwegs sind, verstehen sie den Funk nicht mehr.

shz.de von
28. Dezember 2013, 09:28 Uhr

Alle 25 für die Autobahnpolizei in Schleswig-Holstein angeschafften neuen Streifenwagen müssen zur Umrüstung wieder in die Werkstatt. „Der vorgesehene Lautsprecher ist zu schwach und muss ausgetauscht werden“, sagte Lothar Gahrmann, Pressesprecher des Landespolizeiamtes in Kiel, am Freitagabend.

Danach sei das Funksystem in den ausschließlich für den Autobahneinsatz vorgesehenen Polizeifahrzeugen für Taxis ausgelegt. Bei schnellen Fahrten hätten die Beamten den Funkverkehr über den Lautsprecher im Fußraum nicht mehr verstehen können. Die Panne sei vom Zulieferer verursacht, so Gahrmann. Der wird voraussichtlich auch die Kosten der Umrüstung tragen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen