Krummsteert : Naturschutzgebiet auf Fehmarn wird vergrößert

Das Naturschutzgebiet Krummsteert-Sulsdorfer Wiek auf der Ostseeinsel Fehmarn wird um rund ein Drittel auf knapp 400 Hektar vergrößert.

Avatar_shz von
28. Januar 2013, 01:50 Uhr

Krummsteert | "Unsere Küsten sind dynamisch. Durch Sandanspülungen ist der Nehrungshaken gewachsen", sagte Umweltminister Robert Habeck (Grüne) am Freitag in Kiel. Eine von ihm unterzeichnete neue Landesverordnung stelle die Landzunge künftig wieder komplett unter Schutz.
Der sogenannte Krummsteert ist eines der wenigen Gebiete an der Ostseeküste, in dem sich Strandwälle weitgehend ungestört bilden können. Er gehört zu den besonders schützenswerten Flächen im Land (Natura 2000). Das Gebiet ist Lebensraum unter anderem für Vogelarten wie Zwergseeschwalbe oder Schilfrohrsänger. Es hat laut Ministerium aber auch Bedeutung für Amphibienarten wie die Wechselkröte. Außerdem gehört unter anderem die eingedeichte, ehemalige Meeresbucht Sulsdorfer Wiek zu dem Naturschutzgebiet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen