Landgericht Lübeck : Mutter erschlagen - zwölf Jahre Haft

Das Motiv blieb unklar - doch das Gericht legte sich fest: Ein 58-Jähriger hat im Oktober 2012 seine Mutter erschlagen. Urteil: zwölf Jahre Haft.

Avatar_shz von
19. Juli 2013, 12:23 Uhr

Lübeck-Travemünde | Neun Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 85-Jährigen in Lübeck-Travemünde hat das Landgericht Lübeck den Sohn der Frau wegen Totschlags zu zwölf Jahren Haft verurteilt. Obwohl der Angeklagte bis zum Schluss geschwiegen hatte, sah es das Gericht am Donnerstag als erwiesen an, dass der 58-Jährige seine Mutter im Oktober 2012 in ihrem Haus zunächst durch Schläge schwer verletzt und am nächsten Tag erschlagen hatte. Das Motiv für die Tat blieb unklar.
Die Staatsanwaltschaft hatte lebenslange Haft wegen Mordes beantragt.
Nach Auffassung des Gerichts konnte jedoch weder Habgier noch Heimtücke oder Verdeckungsabsicht mit Sicherheit nachgewiesen werden.
Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen