Kiel / Kronshagen : Motorradfahrer schleudert in die Leitplanke

Ein Motorradfahrer ist am Mittwochmorgen bei einem Unfall auf der B76 in Kiel in die Leitplanke gestürzt. Ein einscherender Audi hatte zuvor eine Bremswelle ausgelöst.

Avatar_shz von
23. Juni 2011, 10:43 Uhr

Am Mittwochvormittag ist es auf der B76 in Höhe der Abfahrt Kronshagen Nord zu einem Unfall gekommen, bei dem der Fahrer eines Motorrads lebensgefährlich verletzt wurde. Der 29-jährige Biker befuhr die Bundesstraße auf der linken Spur in Richtung Norden, als ein vor ihm fahrender BMW in Höhe der Unterführung B76/Eckernförder Straße plötzlich bremsen musste. Zuvor hatte ein Audi-Fahrer den auf der linken Spur fahrenden BMW rechts überholt, war anschließend eingeschert und trat auf die Bremse.
Der Motorradfahrer kam bei seinem Bremsmanöver zu Fall und rutschte gegen die Mittelleitplanke. Er prallte zwar nicht mit den anderen Fahrzeugen zusammen, zog sich aber trotzdem bei dem Sturz lebensgefährliche Verletzungen zu.
Unfallauslöser - ein Audi-Cabriolet - fährt einfach weiter
Der die Bremswelle auslösende Audi-Fahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Es handelt sich nach Angaben von Zeugen um ein grün-blaues Audi-Cabriolet mit Plöner Kennzeichen. Die Bundesstraße war in Höhe der Unfallstelle für mehr als eine Stunde voll gesperrt, ein Sachverständiger hat in Zusammenarbeit mit dem Polizei-Bezirksrevier Kiel die Ermittlungen aufgenommen.
Die Beamten bitten weitere Zeugen um Hinweise. Wer Angaben zum Unfallhergang beziehungsweise zum Fahrer des Audi machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0431/160 1503 mit den Unfall-Ermittlern des Bezirksreviers in Verbindung zu setzen oder 110 zu wählen.
(shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen