Kreis Stormarn : Motorradfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Einsatzkräfte versorgen den schwer verletzten Motorradfahrer am Straßenrand. Foto: rtn
Einsatzkräfte versorgen den schwer verletzten Motorradfahrer am Straßenrand. Foto: rtn

Im Kreis Stormarn ist zwischen Lütjensee und Siek ein 26 Jahre alter Motorradfahrer verunglückt. Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto schwebt er in Lebensgefahr.

shz.de von
16. August 2013, 01:46 Uhr

Siek | Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat der Mann mit seiner Kawasaki auf der Kreisstraße 39 Höhe Sieker Berg beim Überholen einen entgegenkommenden VW Polo seitlich gerammt. Die Maschine schleuderte in den Graben. Der Motorradfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in die Hamburger Unfallklinik Boberg gebracht werden musste.
Die 25 Jahre alte Fahrerin des Polo erlitt ein Schleudertrauma und einen Schock. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs zog die Polizei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen hinzu. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die K39 zwischen Lütjensee und Siek voll gesperrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen