Pinneberg : Mordversuch auf offener Straße

In Pinneberg hat ein 53-Jähriger seine Frau auf offener Straße schwer verletzt. Er attackierte sie mit einem Messer und ätzender Flüssigkeit. Zeugen brachten die Frau in Sicherheit.

Avatar_shz von
22. Juli 2013, 11:42 Uhr

Pinneberg | Am Samstagmittag kam es in Pinneberg auf offener Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen getrennt lebenden Eheleuten. Im Verlauf des Streits verletzte der 53-jährige Mann die 44-jährige Frau mit einem Messer und mit einer ätzenden Flüssigkeit.
Zeugen, die mit einem Fahrzeug an der Auseinandersetzung vorbei kamen, retteten die Frau in das Fahrzeug und fuhren mit ihr weg. Sie alarmierten den Rettungsdienst und die Frau kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Mann floh vom Tatort in seine nahe gelegene Wohnung, wo er versuchte sich das Leben zu nehmen. In dieser Wohnung konnte er gegen 14.30 Uhr von Spezialkräften der Polizei festgenommen werden. Auch er kam verletzt in ein Krankenhaus. Weder die Frau noch der Mann befinden sich in Lebensgefahr.
Der 53-jährige Mann wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt und sitzt wegen versuchten Totschlags und drohender Fluchtgefahr in U-Haft. Die Ermittlungen dauern an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen