Tourismus 2014 : Mehr Urlauber in Schleswig-Holstein

Bei Touristen beliebt: Sankt-Peter-Ording mit dem riesigen Strand. Hier die berühmte Strandbrücke.
Foto:
Bei Touristen beliebt: Sankt-Peter-Ording mit dem riesigen Strand. Hier die berühmte Strandbrücke.

In den ersten vier Monaten 2014 kamen 1,41 Millionen Touristen nach Schleswig-Holstein. Der April war besonders beliebt.

shz.de von
20. Juni 2014, 11:27 Uhr

Kiel | Mit sehr guten Besucherzahlen den ersten vier Monaten des Jahres geht die Tourismusbranche in Schleswig-Holstein in die Sommersaison. Von Januar bis April reisten 1,41 Millionen Gäste in das Land zwischen den Meeren und damit 13,6 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum, berichtete das Statistikamt am Freitag. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 12,8 Prozent auf 4,89 Millionen.

Der kräftige Zuwachs ging vor allem auf das Konto des April, weil in diesen Monat im Gegensatz zum Vorjahr die kompletten Osterferien fielen. So erhöhte sich die Zahl der Gäste zum Vorjahresmonat um 32,6 Prozent auf mehr als 562.000. Bei den Übernachtungen gab es sogar einen Zuwachs um 40,6 Prozent auf fast 2,1 Millionen. In die Erhebung wurden 3800 Beherbergungsstätten mit jeweils mindestens zehn Betten einbezogen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen