zur Navigation springen

Handwerker aus Drelsdorf : Maurer-WM in Brasilien: Nordfriese mauert um die Wette

vom

Marko Bauschke aus dem nordfrisischen Drelsdorf ist gut in seinem Fach. Sogar so gut, dass er nun gegen über 1200 Maurer aus aller Welt antreten will.

São Paulo/Drelsdorf | Ein junger Handwerker aus Nordfriesland will am Dienstag bei der „Maurer-WM“ im brasilianischen São Paulo an den Start gehen. Der 21-jährige Marco Bauschke aus Drelsdorf tritt in der südamerikanischen Metropole gegen die besten Maurer aus aller Welt an. Seine Aufgabe wird sein, drei unterschiedliche Mauern mit akkurat eingearbeiteten Reliefs hochzuziehen. Die Zeitvorgabe für alle drei Module beträgt insgesamt 22 Stunden.

Bauschke gehört zum sechsköpfigen Nationalteam des Deutschen Baugewerbes. Insgesamt werden zur Berufsweltmeisterschaft „World Skills 2015“ vom 11. bis zum 16. August mehr als 1200 Teilnehmer aus rund 60 Ländern ihr Können in 50 verschiedenen Wettbewerbskategorien messen. Die Vielfalt reicht vom Bäcker bis zum Web-Designer. Aus Deutschland gehen 41 Teilnehmer an den Start, darunter acht Frauen, hieß es. Sie dürfen bis auf wenige Ausnahmen höchstens 22 Jahre alt sein. Die Gewinner werden am Sonntagabend gekürt.

Qualifiziert hatte sich Marco Bauschke beim Leistungswettbewerb des Baugewerbes im Herbst 2014 in Husum. Dabei wurde er Landessieger, danach errang er bei den Deutschen Meisterschaften die Silbermedaille. Mit dem Verzicht des amtierenden Deutschen Meisters auf eine Teilnahme bekam Bauschke das Ticket nach Brasilien. Zur Vorbereitung besuchte der junge Handwerker im Frühjahr ein Trainingscamp in Stade, später ein zweites in Leipzig.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2015 | 07:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen