Sörup : Mann stirbt bei Wohnungsbrand

In Sörup ist ein Mann bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Foto: Sörensen
In Sörup ist ein Mann bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Foto: Sörensen

In Sörup hat es in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Offenbar hatte ein Sofa Feuer gefangen. Ein Mann kam bei dem Brand ums Leben.

Avatar_shz von
17. Mai 2012, 02:16 Uhr

Sörup | Am Dienstagabend ist bei einem Feuer in der Gemeinde Sörup (Kreis Schleswig-Flensburg) ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses ums Leben gekommen. Seine Wohnung brannte vollkommen aus. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatten Anwohner der Hansastraße in Sörup gegen 19 Uhr starke Rauchentwicklung entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.
Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte brannte die Einzimmerwohnung im Erdgeschoss in voller Ausdehnung. Das Sofa habe Feuer gefangen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Rauchentwicklung sei so stark gewesen, dass es der Feuerwehr zunächst nicht gelang, bis zum Brandort vorzudringen. Als die Rettungskräfte es schließlich schafften, in die Wohnung zu kommen, fanden sie den leblosen Rentner auf dem Sofa. Ein eingesetzter Notarzt konnte nur noch den Tod des 64 Jahre alten Mannes feststellen.
Andere Bewohner des Hauses konnten von der Feuerwehr rechtzeitig aus dem Haus gerettet werden. Die Polizei beschlagnahmte die Brandstelle, Beamte der Flensburger Kriminalpolizei und Spurensicherung nahmen bereits am Abend erste Ermittlungen zur möglichen Brandursache auf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen