Brand in Lübeck-Vorwerk : Mann stirbt bei Feuer in eigener Wohnung

Der Tag danach: Zeichen eines schweren Einsatzes in Lübeck-Vorwerk. Bei Löscharbeiten eines Feuers wurde ein 90 Jahre alter Mann tot entdeckt. Foto: rtn
Der Tag danach: Zeichen eines schweren Einsatzes in Lübeck-Vorwerk. Bei Löscharbeiten eines Feuers wurde ein 90 Jahre alter Mann tot entdeckt. Foto: rtn

In Lübeck ist am Samstagabend ein Mann ums Leben gekommen. In seiner Wohnung war ein Feuer ausgebrochen. Woran der 90-Jährige starb, ist noch unklar.

Avatar_shz von
01. April 2013, 06:57 Uhr

Lübeck | Gegen 21.45 Uhr gingen Notrufe bei der Rettungsleitstelle in Lübeck ein. Anrufer meldeten starken Rauch im Erdgeschoss einer Doppelhaushälfte im Stadtteil Vorwerk. Als die ersten Löschkräfte um 21.52 Uhr eintrafen, informierten Nachbarn sie darüber, dass noch ein älterer Mann im Haus sei. Mit Atemschutz gingen Feuerwehrleute hinein, um nach dem Bewohner zu suchen.

Als die Einsatzkräfte in die Wohnung gingen, zündeten die Brandgase durch. "Es kam schlagartig zum Vollbrand des Erdgeschosses", sagt Feuerwehrsprecher Michael Utech. "Dabei schnellt die Temperatur auf 800 Grad und mehr hoch", erklärt er.

Kriseninterventionsteam kümmerte sich um Einsatzkräfte

Die Feuerwehrleute fanden den 90 Jahre alten Hausbewohner leblos in seinem Schlafzimmer. Ob er an den Rauchgasen, durch die Hitze oder schon vor Ausbruch des Feuers starb, ist noch unklar. Die Polizei muss dies genauso ermitteln, wie die Ursache des Feuers. Es war um 22.13 Uhr unter Kontrolle. Die 24 Einsatzkräfte wurden anschließend von einem Krieseninterventionsteam betreut.

Das angrenzende Doppelhaus wurde durch das Feuer nicht beschädigt. Die Bewohner konnten nach dem Einsatz wieder hinein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen