Peter Lustig : Löwenzahn-Mann entkräftet Gerücht

Wollen 'irgendwann' umziehen - in die Nähe ihrer Kinder und Enkel: Astrid und Peter Lustig in ihrem Haus in Nordfriesland. Foto: Mommsen
Wollen "irgendwann" umziehen - in die Nähe ihrer Kinder und Enkel: Astrid und Peter Lustig in ihrem Haus in Nordfriesland. Foto: Mommsen

Das Gerücht ist nicht lustig: Wegen finanzieller Probleme soll Peter Lustig sein Haus in Nordfriesland verkaufen müssen. "Alles Quatsch", sagt er selbst.

Avatar_shz von
23. August 2009, 02:21 Uhr

Nordfriesland | Entspannt sitzt Peter Lustig (71) mit seiner Ehefrau Astrid (60) im Garten unterm Sonnenschirm. Glaubt man den Meteorologen, ist es der heißeste Tag des Jahres.
"Heiß" ist auch ein Gerücht, für das der einstige Moderator der Kinderfernsehsendung Löwenzahn nur ein Kopfschütteln übrig hat. Aufgrund finanzieller Probleme müsse er sein Haus in Nordfriesland verkaufen, heißt es, ohnehin wolle das Ehepaar zurück in seine Heimat Berlin und zwar so schnell wie möglich. Richtig sei, dass sich Peter und Astrid Lustig von ihrem großen Anwesen in Nordfriesland trennen werden. Das soll aber erst dann geschehen, "wenn sich der richtige Käufer gefunden hat", so Astrid Lustig, die nach eigenen Angaben "viel Herzblut" in das Haus und den Garten gesteckt hat.
"Irgendwann" wollen sie wieder nach Berlin
"Wir lieben Nordfriesland, fühlen uns sehr wohl hier und haben nette Nachbarn", sagen beide. Sie bestätigen aber, dass sie "irgendwann" wieder nach Berlin wollen. Drei ihrer vier Kinder und sechs Enkelkinder leben in der Hauptstadt - für die Lustigs ein guter Grund, um in die Heimat zurückzukehren.
Ein weiterer Grund sei, dass "ältere Menschen gerne alles zu Fuß erreichen, zum Beispiel den Doktor, die Apotheke oder die Kneipe", sagt Lustig, der derzeit an einer neuen Karriere als Autor "bastelt". "Ich plane nie etwas im Voraus, wir sehen mal, was kommt", sagt Lustig und schaut gelassen über seine runde Brille. "Gerüchte, wie jüngst im Umlauf, perlen an mir ab wie Wasser an einer Ente."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen