Witzwort : Lkw mit Asphalt umgekippt - Vollsperrung der B5

Der Lkw mit Anhänger war in den Graben gerutscht und umgekippt. Dabei lief flüssiger Asphalt aus. Foto: Müllerchen
Der Lkw mit Anhänger war in den Graben gerutscht und umgekippt. Dabei lief flüssiger Asphalt aus. Foto: Müllerchen

Auf der Bundesstraße 5 ist zwischen Tönning und Husum (Kreis Nordfriesland) ein Lkw mit flüssigem Asphalt umgekippt. Seit 13 Uhr ist zumindest eine Spur wieder frei.

Avatar_shz von
22. Juli 2011, 08:30 Uhr

Ein Lkw mit flüssigen Asphalt ist am Donnerstag auf der B5 in einen Graben gefahren und hat sich darin überschlagen. Die Bundesstraße war seitdem zwischen Husum und Tönning in Höhe Reimersbude/Witzwort voll gesperrt. Seit 13 Uhr ist die Fahrbahn Richtung Norden wieder frei. "Die andere Fahrbahn wird voraussichtlich am späten Nachmittag wieder freigegeben", sagt Polizeisprecher Holger Diehr.
Fahrer und Beifahrer des Gespanns konnten sich selbst aus dem Führerhaus befreien. Der Fahrer wurde leicht verletzt und nahm den Unfall gelassen: "Das ist nur Blech, das ersetzt werden kann." Er und sein Kollege waren mit 16 Tonnen Flüssigasphalt auf dem Weg von Hamburg nach Nordstrand zum Deichbau.
Der Flüssigasphalt ist aus dem Fahrzeug gelaufen, was die Bergung erheblich erschwerte. "Beim Austritt erhärtet er sofort", erklärt Diehr. Deshalb muss auch Erdreich ausgetauscht werden. Autofahrer sollten den Bereich weiterhin weiträumig umfahren.
(hjm, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen