zur Navigation springen

NOK-Romantika : Lichterfest am Kanal begeistert Tausende

vom

Zehntausende Laternen, Kerzen und Fackeln haben am Samstagabend die Ufer des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) in ein romantisches Licht getaucht.

shz.de von
erstellt am 08.Sep.2013 | 10:25 Uhr

Kiel | Mehr als 30.000 Menschen trafen sich auf der knapp 100 Kilometer langen „Partymeile“ zum Feiern und Picknick, wie Monika Heise von der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Nord-Ostsee-Kanal berichtete. Allein in Rendsburg feierten nach Veranstalterangaben rund 7000 Menschen. „Es übertraf alle unsere Erwartungen“, sagte Heise. Die „NOK-Romantika“ gilt als größtes Lichterfest Schleswig-Holsteins.

Besonders beeindruckend: Die zahlreichen Schiffe auf die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt zwischen Kiel und Brunsbüttel „feierten“ mit: Beim Passieren schickten viele Frachter mit ihrer Schiffssirene oder dem Typhon dröhnende Grüße an Land. Viele Seeleute an Bord beteiligten sich mit Taschenlampen oder Scheinwerfern an dem Lichterfest.

Höhepunkt war den Veranstaltern zufolge eine halbstündige Leuchtraketen-Show. Beginnend in Kiel seien rund 50 Raketen im Minuten-Takt gezündet worden und hätten den Nachthimmel über dem Kanal beleuchtet: Das Licht sei wie bei einem Staffellauf von der Ost- zur Nordsee gewandert. Die Stafette kam gegen 21 Uhr in Brunsbüttel an.

Das Lichterfest „NOK-Romantika“ hatte keine Auswirkungen auf den Schiffsverkehr im Nord-Ostsee-Kanal, wie ein Sprecher der Brunsbütteler Wasserschutzpolizei sagte. Die für kommende Woche geplanten Streiks an den Kanalschleusen waren von der Gewerkschaft Verdi am Samstag abgesagt worden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen