Tierpark Hamburg : Leopardenbabys bei Hagenbeck sind tot

Die Nordchinesischen Leoparden-Babys Zhang Jie und Zhongni am 8. April während der öffentlichen Vorstellung im Tierpark Hagenbeck in Hamburg. Foto: dpa
Die Nordchinesischen Leoparden-Babys Zhang Jie und Zhongni am 8. April während der öffentlichen Vorstellung im Tierpark Hagenbeck in Hamburg. Foto: dpa

Traurige Nachricht aus dem Tierpark Hagenbeck: Die beiden Leopardenbabys, die Tagesschausprecherin Judith Rakers vor zehn Tagen getauft hat, sind tot.

Avatar_shz von
19. April 2009, 06:25 Uhr

"Woran die beiden Tiere gestorben sind, wissen wir noch nicht", sagte eine Sprecherin des Tierparks. Die Ergebnisse der Untersuchungen sollen kommende Woche bekannt gegeben werden. Vor sieben Wochen kamen die beiden Leopardenbabys Zhang Jie und Zhongni zur Welt. Für Hagenbeck war es bereits der zweite Wurf nach Li Mei, Jiao und Tschingis vor zwei Jahren. Nordchinesische Leoparden werden durchschnittlich 20 Jahre alt und sind vom Aussterben bedroht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen