Glücksburg : Leblose Frau aus Ostsee gezogen und reanimiert

Eine ältere Frau, die leblos in der Ostsee trieb, wurde erfolgreich reanimiert. Foto: Nolte
Eine ältere Frau, die leblos in der Ostsee trieb, wurde erfolgreich reanimiert. Foto: Nolte

Möglicherweise erlitt sie beim Baden einen Herzinfarkt: Eine über 70 Jahre alte Frau ist aus der Ostsee gerettet worden. Sie trieb schon leblos vor Glücksburg.

Avatar_shz von
17. August 2011, 11:13 Uhr

Spaziergänger und Strandbesucher in Glücksburg entdeckten am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr eine leblose Person, die in Strandnähe im Wasser trieb. Sofort zogen sie die über 70 Jahre alte Frau aus dem Wasser und verständigten Rettungsdienst und Notarzt. Noch während die Rettung unterwegs war, leiteten sie Reanimationsmaßnahmen ein und retteten der Frau damit vermutlich das Leben.
Notarzt und Rettungsdienst übernahmen nach ihrem Eintreffen am Strand die Wiederbelebungsversuche - mit Erfolg. Die ältere Dame wurde in den Rettungswagen gebracht, vor Ort umfassend erstversorgt und in kritischem Zustand in die Flensburger Diako gefahren. Die ebenfalls arlarmierte Wasserschutzpolizei konnte nach ersten Ermittlungen vor Ort ein Fremdverschulden ausschließen. Möglicherweise kann ein Herzinfarkt die Ursache gewesen sein. Die Frau war am Nachmittag in der Badezone des Glücksburger Strandes ins Wasser gegangen.
(nol, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen