Frohe Weihnachten : Lavinia Gosau aus Handewitt singt „Stille Nacht“

Wir erwarten einen heiligen Abend, der stiller wird als sonst. Die dreizehnjährige Lavinia singt für unsere Leser.

Avatar_shz von
22. Dezember 2020, 12:11 Uhr

Noch nie war das Lied „Stille Nacht“ bezeichnender für das Weihnachtsfest als heute in Zeiten der Pandemie – Sinnbild für eine Nacht, die viel stiller sein wird als sonst. Die Runden daheim werden kleiner sein, viele Kirchen bleiben verschlossen. Und trotzdem kann dieses Lied Verbindendes schaffen. Für unsere Leserinnen und Leser, Geschäftspartner und Kunden hat die dreizehnjährige Lavinia Gosau aus Handewitt, begleitet von ihrer Gesangslehrerin Lena Mahrt, das Weihnachtslied eingesungen.

Singen Sie mit oder lassen Sie sich von den Klängen weihnachtlich berühren. Die Landesbischöfin der Nordkirche, Kristina Kühnbaum-Schmidt, hat angeregt, das Lied am heutigen Heiligen Abend um 20 Uhr auf dem Balkon, am geöffneten Fenster, allein oder in der engsten Familie zu singen. Als ein tröstendes und zugleich verbindendes Zeichen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten eine frohe, besinnliche und vor allem eine gesunde Weihnacht.

Weiterlesen: Heiligabend in SH: Nordkirche ruft zum Singen von „Stille Nacht“ am Fenster auf

So lautet der Liedtext

copy-copy-copylea-insta(1).jpg
 
copy-copy-copylea-insta(2).jpg
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen