A1 bei Bad Schwartau : Lastwagen umgekippt - Fahrer tot

Bei dem Unfall auf der A1 kippte ein Lkw auf die Mittelleitplanke.
1 von 2
Bei dem Unfall auf der A1 kippte ein Lkw auf die Mittelleitplanke.

Bei einem schweren Lkw-Unfall auf der A1 ist in Höhe der Anschlussstelle Bad Schwartau ein Mann ums Leben gekommen.

Avatar_shz von
08. Oktober 2011, 11:21 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A1 in der Nähe der Anschlussstelle Bad Schwartau ist am Freitagmorgen ein Lastwagenfahrer ums Leben gekommen. Bei dem Toten handelt es sich wahrscheinlich um den 39-jährigen Sohn des Laster-Besitzers, teilte die Polizei am Freitag mit. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.
Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Lastwagenfahrer mit seinem Fahrzeug kurz nach einer Kurve von der Fahrbahn ab, streifte die Mittelplanke und blieb schließlich seitlich darauf liegen. Bei der Kollision wurde das Führerhaus des Transporters komplett zertrümmert, sagte eine Polizeisprecherin. Zudem lief Diesel aus dem Lastwagen auf die Fahrbahn. Die Ladung, Obst und Gemüse, ging aber nicht verloren.
Autobahn für mehrere Stunden voll gesperrt
Zur Bergung des Unfallwracks musste die A1 in Richtung Norden am Freitag für mehrere Stunden voll gesperrt werden. In Richtung Süden rollte der Verkehr zwischenzeitlich nur auf zwei von drei Fahrspuren.
Deshalb kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu mehreren Kilometern Stau. Am Nachmittag durften die Autofahrer nur mit Tempo 60 an der Unfallstelle vorbeifahren. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf rund 250.000 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen