Bundesweiter Wettbewerb : Landespreis "Starke Schule" geht nach Kiel

Die Kieler Gemeinschaftsschule im Bildungszentrum Mettenhof hat den Landespreis für Schleswig-Holstein im bundesweiten Wettbewerb "Starke Schule" gewonnen.

Avatar_shz von
11. Februar 2011, 09:09 Uhr

Bildungsminister Ekkehard Klug (FDP) zeichnete am Donnerstag in Kiel die drei schleswig-holsteinischen Schulen aus, die ihre Schüler am besten auf die Berufswelt vorbereiten. "Sie zeigen uns, dass guter Unterricht eben auch gute Berufsorientierung ist", sagte Klug laut Pressemitteilung. Die Kieler Gemeinschaftsschule fördere die Stärken ihrer Schüler und helfe den zahlreichen Schülern mit Mitgrationshintergrund zusammen mit einem türkischen Verein bei der Integration.
Der zweite und dritte Preis gingen an die Gemeinschaftsschule Lübscher Kamp in Itzehoe (Kreis Steinburg) und die Regionalschule Löhmannschule in Flensburg. An dem Landeswettbewerb hatten sich insgesamt 21 Schulen aus Schleswig-Holstein beteiligt, die den Hauptschulabschluss anbieten.Eine Jury aus Vertretern von Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft kürte die fünf besten Schulen im Norden. Die drei Erstplatzierten erhalten 5000, 3500 und 2000 Euro Preisgeld. Der Sieger aus Kiel nimmt nun an der Bundesentscheidung teil. Im Mai wird Bundespräsident Christian Wulff die Gewinner in Berlin auszeichnen.
Der Wettbewerb "Starke Schule" wird alle zwei Jahre von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutschen Bank Stiftung veranstaltet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen