Reisemesse ITB : Land lockt ausländische Urlauber

Schleswig-Holstein will künftig verstärkt Urlauber aus dem Ausland anlocken.

Avatar_shz von
09. März 2013, 10:17 Uhr

Berlin/Kiel | "Das ist der Wachstumsmarkt", sagte der Kieler Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) am Freitag auf der Reisemesse ITB in Berlin. Er setze vor allem auf mehr Besucher aus der Schweiz und Österreich. "Wir fangen dort an, wo es für uns am einfachsten ist - im deutschsprachigen Ausland", kündigte Meyer an.

Auf das Konto ausländischer Touristen gingen letztes Jahr 1,5 Millionen der 25 Millionen Übernachtungen im Land. Das sind fast fünf Prozent mehr als im Vorjahr - und das ist ein Marktanteil von sechs Prozent. Diesen Anteil würde Meyer bis 2020 gern verdoppeln. Unter anderem hofft er dabei auf eine neue Flugverbindung der Air Berlin von Zürich nach Sylt.

Denn obwohl die Schweizer immer öfter in den Norden kommen, sind sie bisher nur mit einem knappen halben Prozent bei den Übernachtungen vertreten. Zwar sei die "Begeisterung für die Meere" dort ebenso wie in Österreich groß, weiß der Chef der Tourismusagentur Schleswig-Holstein, Christian Schmidt. Doch die Anreise von den Alpen war bisher nun mal beschwerlich.

Aber auch die stärkste ausländische Gästegruppe wol len Meyer und Schmidt pflegen - die Skandinavier. Mit einem Marktanteil von zweieinhalb Prozent liegen die Dänen vor den Schweden, die auf ein Prozent kommen. Vor allem Shopping und Golf schätzen die nordischen Besucher, sagt Schmidt: "Dänen und Golf - das ist der Wahnsinn!". Der Grund ist simpel: In Dänemark ist Golfspielen viel teurer..

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen