Zwei Wochen lang : Keine Fähren zwischen Kiel und Oslo

Die „Color Magic“ kommt in die Werft.
Foto:
Die „Color Magic“ kommt in die Werft.

Die „Color Fantasy“ und die „Color Magic“ müssen in die Werft. Die Traditionsroute wird zwei Wochen nicht bedient.

shz.de von
05. Januar 2015, 18:27 Uhr

Kiel | In der zweiten Januarhälfte werden zwei Wochen lang keine Fähren zwischen Kiel und Oslo fahren. Die „Color Fantasy“ und die „Color Magic“ müssen in die Werft, um mit einer neuen Abgastechnik ausgerüstet zu werden. Die norwegische Reederei Color Line bestätigte am Montag, dass die Traditionsroute deshalb zwei Wochen lang nicht bedient wird. Zunächst hatte die NDR 1 Welle Nord darüber berichtet.

Hintergrund der Umrüstung sind seit Jahresbeginn geltende verschärfte Vorgaben für Schwefel-Grenzwerte auf Nord- und Ostsee. Die „Color Fantasy“ steuert bereits am Dienstag die Werft in der dänischen Hafenstadt Odense an. Am 18. Januar folgt das Schwesterschiff „Color Magic“. Anfang Februar soll die „Fantasy“ wieder den Fährbetrieb zwischen Kiel und Oslo aufnehmen; für den 13. Februar ist dann die Rückkehr der „Magic“ geplant.

Mit der neuen Abgastechnik wird der Ausstoß von Schadstoffen wie Schwefel, Stickstoff und Feinstaub erheblich verringert. Die Color Line investiert auf vier ihrer Schiffe insgesamt rund 25 Millionen Euro in die neue Technik. Während der Umrüstung auf der „Fantasy“ und der „Magic“ wird auch die sonst im April stattfindende jährliche Wartung vorgenommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen