Zwei Verletzte : Karambolage mit zehn Fahrzeugen auf A1

Vier Unfälle in Folge: Auf der A1 fahren mehrere Autos ineinander. Zwei brennen aus.

shz.de von
04. März 2015, 15:47 Uhr

Ahrensburg | Acht zerstörte Fahrzeuge, zwei ausgebrannte Autos, zwei Verletzte: Das ist die Bilanz einer Karambolage auf der der A1. Die Autobahn wurde am Mittwochnachmittag in Richtung Hamburg voll gesperrt, inzwischen ist die Autobahn wieder frei.

Der erste der vier Auffahrunfälle ereignete sich laut Polizei gegen 13.40 Uhr ungefähr 3,5 Kilometer vor Ahrensburg. Dieser Unfall löste die anderen Unfälle aus.

Die Autobahnpolizei leitete den Verkehr ab Bargteheide in Richtung der A24 ab. Der Verkehr staute sich bis zum Autobahnrastplatz Buddikate.

Aktuelle Verkehrsmeldungen finden Sie auf shz.de/verkehr.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen