Kampfgebrüll und Seemanns-Pop

Wikinger belagern am Wochenende das Schleswiger Schleiufer. Foto: dj
Wikinger belagern am Wochenende das Schleswiger Schleiufer. Foto: dj

shz.de von
27. Juli 2012, 03:59 Uhr

Schleswig | Mehr als 400 wackere Nordmänner in historischer Kluft sind die Hauptattraktion der Wikingertage, die heute auf den Schleswiger Königswiesen beginnen. Am Ufer der Schlei haben sie für drei Tage ihre Zelte aufgeschlagen und wollen den Besuchern zeigen, wie die Menschen vor 1000 Jahren gelebt und gearbeitet haben. Mit von der Partie sind ebenso die Mannschaften zweier Wikingerschiffe, die vor den Königswiesen festmachen werden. Schaukämpfe, Gauklershows, ein Bogenturnier zum Mitmachen und ein Wikinger-Kinderdorf runden das Programm ab. Musikalisch wird ebenfalls einiges geboten: Top-Act ist heute Abend die Band "Santiano", die Hits aus ihrem Nr.1-Album "Bis ans Ende der Welt" spielen wird. Für Besucher steht direkt an den Königswiesen ein großer Parkplatz zur Verfügung. Sollte dieser besetzt sein, kann man auf das Innenstadt-Parkhaus ausweichen (Hinweis für Navi-Nutzer: "Schwarzer Weg"). Das Festgelände Königswiesen ist heute ab 13 Uhr und am Sonnabend und Sonntag jeweils ab 10 Uhr geöffnet. Eintrittspreise: Familien-Tageskarte: 16,50 Euro, Tageskarte Erwachsene (ab 14 Jahre): 8,50 Euro, Tageskarte Kinder (bis 14 Jahre): 5,50 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen