zur Navigation springen

Drogentote in Stockelsdorf : Junge Frau aus Ostholstein stirbt an Ecstasy

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Sie feiert und nimmt dabei Drogen. Ecstasy wird einer 25-Jährigen in Stockelsdorf in der Nacht zu Sonntag zum Verhängnis. Sie stirbt.

Stockelsdorf | Es geschieht am frühen Sonntagmorgen gegen 1.50 Uhr: Eine 25 Jahre alte Frau aus dem Kreis Ostholstein bricht auf einer Party in Stockelsdorf zusammen. Der Notarzt wird gerufen und stellt fest: Kreislaufzusammenbruch. Auf der Feier waren Drogen im Spiel, mindestens eine Ecstasy-Tablette hat die 25-Jährige genommen, teilt die Polizei mit. Auch ein 23 Jahre alter Mann wird von der Feier ins Krankenhaus gebracht.

Der Notarzt versorgt die Patientin vor Ort, mit einem Rettungswagen wird sie anschließend nach Lübeck in die Uniklinik gefahren. Dort stirbt sie im Morgengrauen. Der 23-Jährige überlebt und ist inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor dem Konsum von so genannten Designerdrogen. "Die Inhaltsstoffe und daraus resultierende Gefahren für den Körper sind unbekannt. Es besteht in jedem Fall Lebensgefahr", warnt Sprecherin Carola Aßmann.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2013 | 15:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen