Malente : Jugendlicher von Auto erfasst und schwer verletzt

Ein 17-Jähriger ist in Malente auf die Straße gelaufen - offenbar ohne auf den Verkehr zu achten. Dabei muss er übersehen haben, dass sich ein Auto näherte.

Avatar_shz von
29. März 2013, 02:46 Uhr

Malente | Am Mittwoch ist ein Jugendlicher bei einem Verkehrsunfall in Malente (Kreis Ostholstein) schwer verletzt worden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 12" in die Lübecker Universitätsklinik gebracht.

Gegen 16.30 Uhr betrat der 17-Jährige die Voßstraße - ohne auf den Verkehr zu achten, vermutet die Polizei. Auto aus Malente erfasste ihn dann offensichtlich frontal. Nach ersten Erkenntnissen prallte der Jugendliche mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe und fiel danach vom Auto auf die Fahrbahn. Dort blieb er schwer verletzt liegen, war aber ansprechbar. Mit wohl schweren Kopfverletzungen und dem Verdacht auf innere Verletzungen kam der junge Mann aus Malente in die Notfallambulanz der Lübecker Universitätsklinik.

Der 76-jährige Autofahrer erlitt einen Schock und kam vorsorglich in die Eutiner Sana-Klinik. Sein Golf wurde abgeschleppt, da er aufgrund der kaputten Windschutzscheibe nicht mehr fahrbereit war.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen