Eckernförde : Jetzt wird Carlshöhe zum Wohnzimmer

<dick>Erster Spatenstich:</dick> Arne Lorenzen, Jan Karstens, Janosch und Wolfram Greifenberg und Alexander Ullrich (v. l.). Fotos: Kühl
1 von 2
Erster Spatenstich: Arne Lorenzen, Jan Karstens, Janosch und Wolfram Greifenberg und Alexander Ullrich (v. l.). Fotos: Kühl

In 14 Monaten können die ersten neun von 36 exklusiven Park-Wohunungen auf Carlshöhe bezogen werden. Auch der Gewerbebau macht weiter Fortschritte.

shz.de von
29. September 2010, 04:21 Uhr

Eckernförde | Noch können sich potenzielle Bewohner der 36 exklusiven Park-Wohnungen auf Carlshöhe höchstens in Vorfreude üben und ihre künftigen eigenen vier Wände nur gedanklich durchmessen. In 14 Monaten können die ersten neun Wohnungen in Haus 7a bezogen werden, bis Juni 2012 sollen dann auch die anderen drei Wohnanlagen schlüssel- und bezugsfertig übergeben werden. Nach umfangreichen Planungsarbeiten sind nun die Baufirma Kartens und die Vertriebsfirma Lorenzen am Zug, jetzt wird es konkret. Die Geschäftsführer Jan Karstens und Arne Lorenzen haben am Dienstag zusammen mit dem Architekten Alexander Ullrich und den beiden Geschäftsführern der Carlshöhe zur Allee Bauträgergesellschaft, Wolfram und Janosch Greifenberg, symbolisch den ersten Spatenstich für den Wohnungsbau auf Carlshöhe aufgeführt, das Projekt Park-Wohnungen hat begonnen.
Investor Wolfram Greifenberg ist wirtschaftlich so potent, den Bau ohne einen unterschriebenen Kaufvertrag beginnen zu können. Auch die zweimonatige Verzögerung durch die Baugenehmigung ficht den Dampsoft-Unternehmer nicht an. Greifenberg rechnet in vier bis sechs Wochen mit den ersten Verkaufsabschlüssen, denn das Interesse an den komfortablen Wohnungen mit pfiffigen Grundrissen zwischen 90 und 118 Quadratmetern - das Penthouse in der vierten Etage verfügt über 175 Quadratmeter - ist groß. 100 Interessenten haben sich gemeldet, einige Reservierungen liegen vor. Für die Fahrzeuge der Anwohner der vier Häuser wird eine zentrale Tiefgarage mit 45 Stellplätzen errichtet, per Fahrstuhl gelangt man in die Wohnungen, die schlüsselfertig mit einer anspruchsvollen Komplettausstattung angeboten werden. Wer möchte, kann seine Wohnungen individuell ausführen lassen und dabei auch auf allerneuste Haustechnik zurückgreifen, die das Wohnen noch angenehmer machen. Die ersten vier Park-Häuser entstehen im südlichen Teil Carlshöhes zwischen Lindenallee und Noor. Etwa zwei Jahre später soll etwas weiter nördlich das Pendant errichten werden.
Drei Baufelder für exklusiv ausgestattete Wohnungen mit Noorblick
Die Partnerschaft Greifenberg, Karstens und Lorenzen scheint zukunftsfähig zu sein, wie der Investor betonte. Man liege auf gleicher Wellenlänge und durch die jungen Geschäftsführer sei eine langfristige Perspektive möglich. "Warum sollte man sich neue Partner suchen, wenn es gut läuft", sagte Wolfram Greifenberg. Und da auf Carlshöhe weier kräftig investiert und gebaut wird, werden Kartens und Lorenzen allen daran setzen, um die Käufer und Auftraggeber zufrieden zu stellen. Vorsorge haben die Greifenberg-Partner jedenfalls getroffen: So kümmert sich Bauingenieur Alexander Florinski für den Generalunternehmer Kartens als Projektleiter vor Ort um alle Fragen rund um den Bau und die individuellen Wünsche der Käufer, und ein unabhängiger Sachverständiger begleitet den Wohnungsbau. Neben vier weiteren Parkhäusern werden noch acht Alleehäuser (Kettenhäuser) (Baubeginn etwa Frühjahr 2011) sowie zwei Häuser mit jeweils 13 Allee-Wohnungen (Baubeginn etwa April 2011) errichtet. Ferner sind noch drei Baufelder für exklusiv ausgestattete Wohnungen mit Noorblick vorgesehen.
Neben dem Wohnungsbau, der in eine großzügige Parklandschaft eingebunden werden soll, macht auch der gewerbliche Bau unaufhaltsam Fortschritte: Das Fitnessstudio befindet sich ebenso in Bau wie das Gesundheitszentrum, in das Anfang des Jahres die erste Praxis einziehen wird. Geplant sind weiter unter anderem ein Seniorenheim, ein Ausflugslokal und Werkstätten und Ateliers für Künstler.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen