Festivalsommer 2018 : Interaktive Karte: Das sind die Festivals in SH und Hamburg

shz_plus
Das Publikum feiert auf dem Gelände des Deichbrand Festivals

Ein junges Publikum feiert auf dem Gelände des Deichbrand Festivals.

Norddeutschland bietet eine Vielzahl an Events für Festival-Gänger – von House bis Hardrock. Ein Überblick.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
23. April 2018, 08:47 Uhr

Jedes Jahr locken verschiedene Festivals mehrere Hunderttausend Besucher an. Von April bis September gibt es zahlreiche Events, die von kleineren Tagesveranstaltungen bis hin zu großen mehrtägigen Spektakeln reichen. Ebenso breit gefächert ist die musikalische Bandbreite. Sowohl Rocker als auch Freunde der elektronischen Tanzmusik kommen im Sommer auf ihre Kosten.

Am weltbekannten Wacken Open Air nahmen im vergangenen Jahr 85.000 Heavy-Metal Fans teil. Aber nicht nur die großen Bühnen bieten einzigartige Shows – Schleswig-Holstein hat noch viel mehr zu bieten. Für diese Veranstaltungen können Interessierte noch Tickets ergattern:

Baltic Soul Weekender (20. bis 23. April 2018)

Genre: Soul, Funk, Soulful House, Hip Hop

Preis: ab 71 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Joy Denalane, Seven, Flo Mega, weitere

Adresse: Ferienpark Weißenhäuser Strand
 

Honky Tonk Husum (21. April 2018)

Genre: Rock, Pop, Cover, Rock'n'Roll, Rockabilly, 60er, Reggae, Ska

Preis: ab 14 Euro, hier gibt es mehr Informationen.

Line Up: Heatwave, Oneness, The Sunbeams und viele mehr

Adresse: verschiedene Kneipen und Lokale in Husum
 

folkBaltica (21. bis 29. April 2018)

Genre: Folk

Preis: ab 5 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Madonna & Mephisto, Trolldans, Faellesang, weitere

Adresse: Flensburg, Husum, Schleswig und viele weitere Orte in SH und Dänemark

Guitar Heroes Festival (27. bis 29. April 2018)

Genre: Blues-Rock

Preis: ab 13 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: JW-Jones Band, Billy Walton Band, weitere 

Adresse: Gerds Juke Joint, Norderweg 7, Joldelund
 

Rock am Töschen (26. Mai 2018)

Genre: Rock, Pop, Alternative Rock, Hard Rock

Preis: 9 Euro (nur Abendkasse)

Line Up: Die Künstler werden in dem unten beigefügten Video vorgestellt. Mit dabei: Die schrägen Hörner, Kaizer, Narcolaptic und die Coffin Crew.

Adresse: St. Annen Festivalplatz (St. Annen-Kirche), Bundesstraße, St. Annen
 

Mighty Love Festival (9. Juni 2018)

Genre: Rock Pop, New Folk, Indie, Singer Songwriter

Preis: ab 18,50 Euro, hier gibt es mehr Informationen

Line Up: I Took Your Name, Tom Klose, Rhob Cunningham, Oh Fyo!

Adresse: Freilichtbühne Lübeck, Wallstraße 20, Lübeck
 

Kieler Woche (16. bis 24. Juni 2018)

Genre: Rock, Pop, Jazz, Klassik, Schlager, Pop, Punk, Indierock, Metal

Preis: Eintritt nur auf der Krusenkoppel

Line Up: Jonas Monar, Silly, Torfrock, weitere

Adresse: verschiedene Bühnen und Lokale an der Hörn und der Kiellinie
 

Schleswig-Holstein Musikfestival (Ab 22. Juni 2018)

Genre: Pop, Klassik, Folk, Rock, Jazz, Blues, Soul

Preis: je nach Veranstaltung

Line Up: Sabine und die wilden 80, Martina Gedeck, Brad Mehldau, Harry Potter in Concert, weitere

Adresse: An unterschiedlichen Orten in Schleswig-Holstein spielen Bands, Orcherster und Solo-Künstler an vielen verschiedenen Tagen.
 

Jazz Baltica (22. bis 24. Juni 2018)

Genre: Jazz

Preis: je nach Veranstaltung, hier gibt es Tickets

Line Up: Jan Garbarek Group, Nils Landgren und Agnas Bros, weitere

Adresse: verschiedene Lokale in Timmendorfer Strand
 

Hörnerfest (28. bis 30. Juni 2018)

Genre: Mittelalterklänge, Folk, Rock

Preis: ab 30 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Mr. Hurley und die Pulveraffen, Moonsorrow, Hasenscheisse, weitere

Adresse: Schierenhöh 13, Brande-Hörnerkirchen
 

Rock Am Strand Festival (6. Juli 2018)

Genre: Rock

Preis: ab 26,70 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Coverbands, die Songs von AC/DC, Volbeat, Kiss und Bon Jovi spielen

Adresse: Südstrand Eckernförde

Langeln Open Air (7. Juli 2018)

Genre: Rock, Metal, Punk, Ska

Preis: noch kein Preis bekannt

Line Up: Tower Machine, Tape Shapes, Nordn, weitere

Adresse: Zum Beekmoor 2, Langeln
 

Jazz Goes Föhr Festival (22. bis 27. Juli 2018)

Genre: Jazz

Preis: Diese Veranstaltung kann kostenfrei besucht werden.

Line Up: Markus Schieferdecker International Trio feat. Wayne Escoffery, Paul Heller and Friends feat. Jasper Van't Hof, weitere

Adresse: Wyk auf Föhr
 

Headbangers Open Air (26. bis 28. Juli 2018)

Genre: Heavy Metal, Thrash Metal, Metal

Preis: ab 54 Euro, hier gibt es mehr Informationen

Line Up: Milennium, Ravage, Manilla Road, weitere

Adresse: Schierenhöh 13, Brande-Hörnerkirchen
 

Habitat Festival (27. bis 29. Juli 2018)

Genre: Techno, Elektro, Psy, Drum n Bass, Minimal Techno, Goa

Preis: ab 70 Euro, hier gibt es Tickets.

Line Up: Charlotte de Witte, Stimming, Crussen, weitere

Adresse: Heeresfliegerstraße, Hohenlockstedt
 

Wacken Open Air (2. bis 4. August 2018)

Genre: Heavy Metal, Hard Rock, Punk, Alternative

Preis: ab 221 Euro, hier gibt es Tickets.

Line Up: Alestorm, dArtagnan, Kellermensch, weitere

Adresse: Hauptstraße, Wacken
 

Bachblyten Festival (3. bis 5. August 2018)

Genre: Techno, Deephouse, Techhouse, Psychedelic und Progressive Trance

Preis: ab 65 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Hector Couto, Kularis, Protonica, David Meyer, weitere

Adresse: Am Flugplatz, Husum/Schwesing
 

Pegasus Open Air (12. August 2018)

Genre: Rock, Alternative, Cross Over

Preis: Diese Veranstaltung kostet keinen Eintritt.

Line Up: The Gums, Enlaced By Tempest, Backboard, weitere

Adresse: Hauptstraße 150, Mölln
 

Lentföhrden Open Air (24. bis 25. August 2018)

Genre: Rock, Alternative, Indie

Preis: Ticketpreise sind noch nicht bekannt gegeben. Sie werden unter hier veröffentlicht.

Line Up: Murphy's Law, EZ/DZ, Leeroy, weitere

Adresse: Ecke Norderstraße/Weddelbrooker Straße, Lentföhrden
 

Lalafestival (24. bis 26. August 2018)

Genre: Rock, Techno, Akustik, Pop, Punk, Funk, Reggae

Preis: ab 50 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Die Künstler werden noch bekannt gegeben.

Adresse: Ovendorf, Negenharrie

Werner – das Rennen (30. August bis 2. September 2018)

Genre: Shanty, Folk, Rock, Alternative, Indie, Pop-Rock, Blasmusik

Preis: ab 49 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Santiano, Niedeckens Bap, Torfrock, Daniel Wirtz, Stanfour, Lotto King Karl, weitere

Adresse: Flugplatz Hartenholm, Hasenmoor
 

Nørden - The Nordic Arts Festival (30. August bis 16. September 2018)

Genre: Pop, Singer-Songwriter, Folkmusik, Jazz, World Music, Electro, Finnischer Tango, Swing, EDM

Preis: ab 9,50 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: verschiedene Bands und DJs – diese werden hier in Kürze bekannt gegeben

Adresse: Königswiesen Schleswig, Eingang: Luisenbad

Für andere erlebenswerte Events im Norden gibt es ebenfalls noch Karten. Das sind die großen Festivals in Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern:

Internationales Musikfest Hamburg (27. April bis 30. Mai)

Genre: Klassik

Preis: je nach Veranstaltung, viele sind bereits ausverkauft, hier gibt es noch Tickets

Line Up: Kurt Weill und Lotte Lenya, Musicbanda Franui & Florian Boesch, weitere

Adresse: verschiedene Konzertsäle in Hamburg, unter anderem die Elbphilharmonie

Aethercircus Steampunkfestival (28. bis 29. April 2018)

Genre: Steampunk, Kunst- und Kulturfestival

Preis: Es wurde kein Preis bekannt gegeben.

Angebot: Kunst-, Kultur-, Entertainment und Edutainmentangebot aus Konzerten, Lesungen, Modenschauen, Märkten und Vorträgen, hier gibt es mehr Informationen

Adresse: Festung Grauerort, Schanzenstraße 13, Stade

Nordischer Klang (3. bis 13. Mai 2018)

Genre: Indie Rock, Folk Rock, Hip Hop, Singer Songwriter, Electro Folk, Klassik, World Music, Jazz, Electronica

Preis: 50 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Scania Consort, Tarabband, Frigg, weitere

Adresse: verschiedene Veranstaltungsorte in Greifswald
 

Hafengeburtstag Hamburg (10. bis 13. Mai 2018)

Angebot: Markt, Unterhaltung, Musik, Kultur – hier gibt es weitere Informationen zum Rahmenprogramm

Preis: Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Line Up: Marquess, Le Fly, Sebó Trio, NH3, Latte+, The Prowlers, hier gibt es mehr Informationen zum Bühnenprogramm

Adresse: verschiedene Orte entlang der Hafenmeile und rund um die Elbphilharmonie in Hamburg
 

Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (10. Mai bis 13. Mai 2018)

Genre: Irish Folk, Mittelalter Rock, Gossenhauer Folk, Grog'n'Roll, Bagpipe Rock, Mittelalter Folk, Folk, Wikinger Rock, Scottish Rock, Irish

Preis: ab 75 Euro

Line Up: Saor Patrol, Rapalje, Cultus Ferox und viele mehr

Adresse: Schloßpark Rastede, Mühlenstraße 58, Rastede
 

Umsonst & Draußen Kulturfest (25. bis 26. Mai 2018)

Genre: Latin, Folk Metal, Ska Punk, Folk Rock, Hip Hop, Alternative Rock, Punk Rock, Ska Core, Reggae

Preis: Wie der Name bereits verrät – die Veranstaltung ist umsonst.

Line Up: Circus Genard, Knete, Narcolaptic, und viele mehr

Adresse: Am Radeland, Am Radeland 25a, Hamburg
 

Hurricane Festival (22. bis 24. Juni 2018)

Genre: Rock, Alternative, Crossover, Metal, Hip-Hop

Preis: ab 69 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Billy Talent, Kraftklub, Marteria, The Offspring, Beginner, James Bay, George Ezra, Portugal. The Man, weitere

Adresse: Eichenring, Scheeßel
 

Airbeat One (11. bis 15. Juli 2018)

Genre: Electronic, Dance, House

Preis: ab 59,99 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Armin van Buuren, Dimitri Vegas & Like Mike, Hardwell, Marshmello, Tiesto, Alan Walker, weitere

Adresse: Segelflugplatz, Am Flugplatz 1, Neustadt-Glewe
 

Deichbrand Festival (19. bis 22. Juli 2018)

Genre: Hip Hop, Punk Rock, Techno, Electronic, Singer Songwriter, Garage Punk, House, St. Pauli Tanzmusik, Mittelalter Folk, Alternative Rock, Pop, Rap, Pop Punk, Folk Punk, Electro, Metal

Preis: ab 149 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Die Toten Hosen, Casper, Amy Macdonald, weitere

Adresse: Seeflughafen Cuxhaven, Walter-Carstens-Str. 1, Wurster Nordseeküste
 

Pangea Festival (23. bis 26. August 2018)

Genre: Indie, Rap, HipHop, Techno, Elektro

Preis: ab 110 Euro, hier gibt es Tickets

Line Up: Bausa, Antilopen Gang, Drunken Masters, weitere

Adresse: Flugplatzallee, Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten
 

All diese Festivals hat shz.de auf einer interaktiven Karte zusammengefasst. Wer keine Kosten und Mühen scheuen will, um auch die ganz großen deutschen Festivals zu erleben, kann sich hier einen Überblick über das Angebot verschaffen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen