Statistik : Immer mehr Single-Haushalte in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein gibt es immer mehr Single-Haushalte. 2030 wird in 44 Prozent aller Wohnungen nur eine Person leben, 2009 waren es 39 Prozent.

Avatar_shz von
31. März 2011, 08:02 Uhr

Kiel | Damit liegt Schleswig-Holstein im Trend der westdeutschen Bundesländer, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden gestern mitteilte. Auch die Zahl der Zwei-Personen-Haushalte wird im Norden wie in ganz Westdeutschland prozentual weiter steigen, während es immer weniger Wohnungen mit drei oder mehr Bewohnern gibt. Dies führt auch dazu, dass die Gesamtzahl der Privathaushalte bis 2025 zunimmt, obwohl die Bevölkerung schon jetzt schrumpft. Nach 2025 erwartet das Statistische Bundesamt eine Trend wende. In den neuen Bundesländern gibt es dagegen schon jetzt weniger Haushalte als noch 2009.
(dpa, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen