"Tag der Blaulichter" : Hubschrauber landet auf den Königswiesen

Verkehrsunfälle, Unglücke auf dem Wasser und eine brennende Halle: Am Sonnabend, 31. Mai werden die Retter auf der Gartenschau alle Hände voll zu tun bekommen.

Avatar_shz von
29. Mai 2008, 02:51 Uhr

Am "Tag der Blaulichter" zeigen Polizei, Feuerwehr & Co. ihr Können auf den Königswiesen.
Bei zwei Wasserrettungsübungen (11 und 14 Uhr) präsentieren die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), DLRG, Wasserschutzpolizei und die Rettungsdienste ihre Zusammenarbeit bei der Rettung aus Seenot. Den Rettungseinsatz bei einem Verkehrsunfall führen Feuerwehr, Polizei, das Deutsche Rote Kreuz, die Johanniter-Unfallhilfe und das Technische Hilfswerk gemeinsam vor (13 Uhr). Um 16 Uhr muss die Feuerwehr zum Luisenbad ausrücken: Dort sollen die Blauröcke ein Feuer bekämpfen.
Höhepunkt des Wochenendes wird die Landung eines Hubschraubers der Bundespolizei sein. Von 12 bis 15 Uhr kann der Eurocopter auf den Königswiesen besichtigt werden.
Den ganzen Tag können Besucher sich an den Info-Ständen der Organisationen die Arbeit vorstellen lassen, Einsatzfahrzeuge besichtigen und bei Aktionen mitmachen. Besonders für Kinder wird einiges geboten: Schminken beim Roten Kreuz, Fotos mit der Polizeiente, spannende Wasserexperimente beim DLRG und eine Vorführung der Rettungshundestaffel (12 Uhr) sollen Langeweile laut Pressemitteilung gar nicht erst aufkommen lassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen