Gesundheitswesen : Honorar für Ärzte erhöht

Ärzte fordern ein höheres Honorar. Foto: dpa
Ärzte fordern ein höheres Honorar. Foto: dpa

Ärzte und Krankenkassen in Schleswig-Holstein haben sich offenbar auf eine Honorarplus von rund vier Prozent geeinigt.

Avatar_shz von
12. Februar 2013, 12:26 Uhr

Bad Segeberg | Ärzte und Krankenkassen in Schleswig-Holstein haben sich offenbar auf eine Honorarplus von rund vier Prozent geeinigt. Das berichteten gestern Brancheninsider. Die Kassenärztliche Vereinigung in Bad Segeberg als Interessenvertreterin der rund 5235 niedergelassenen Mediziner in Schleswig-Holstein bestätigte, dass man sich auf ein Eckpunktepapier geeinigt hat und am Dienstag Details bekanntgeben wird. Offenbar ist die Einigung zustande gekommen, ohne dass ein Schiedsspruch nötig war. Den regionalen Verhandlungen war bundesweit große Bedeutung zugemessen worden, nachdem die Forderungen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) nach einem deutlich höheren Orientierungswert im Herbst nur zu einer mageren Erhöhung um 0,9 Prozent geführt hatte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen