Seen und Ostsee : Hochbetrieb auf dem Eis – Trotz Warnung

shz_plus
Gefährlicher Spaziergang: Viele Menschen wagen sich auf das vermeintlich sichere Ostseeeis.

Gefährlicher Spaziergang: Viele Menschen wagen sich auf das vermeintlich sichere Ostseeeis.

Die Feuerwehr warnt vor dem Betreten zugefrorener Seen oder des Eises auf der Ostsee – nicht jeder hält sich daran.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
03. März 2018, 17:01 Uhr

Es ist ein Spiel mit dem Nervenkitzel, der plötzlich zur akuten Lebensgefahr werden kann. Zahlreiche Menschen an den Stränden der Ostsee spazieren auf dem teilweise zugefrorenen Wasser. Doch dieser Leicht...

Es sti ien plieS tim edm ,zlveirtNeekn erd pöclhitlz rzu aeutkn seenraLhgefb wenrde nkna. aecihZlehr hnecMens na ned dätnernS erd esteOs eprzaesni ufa emd itsewleie ufeoerznnreg W.raess hocD reeisd Lenishcint nkna hlcensl icrlgehfäh ,newred wei ma ctmitgaaamagsStnh ni ekazPlrheen tNt(deuas in nHel)tosi ndu ni ctbzhrauSe siK(re .Ohtiln)otess In hlearkPneez rhetuvesc ine Mnan eniens geechnonnieebr undH aus dme aWssre zu feenreib udn iegret sbeerl ni .nregfaeLehbs nI rcebStuhaz cabhr ieen oPnres ni asd leestkai rWases nie dnu derwu drhcu nde iegtRsttdnesnu etbrt.ue

eisrtBe ma aeFgtir anrew hremree nnsecMhe ni agukfrfH (eemediGn tzhebcSrau) tfekeini sin iEs ncebg.enriohe Wri„ rennaw nrendgid rov med etteeBnr red hscneEäifl an erd esseOt mi irehcBe der ckebrüLe utB.ch sE behstte tkaue gnf“sreeeLbh,a tßieh es ni erine estelnuPiegitrsm der i.zelioP

lieeV ehesnncM gewna ihsc afu ads ivrceihltnem hecseir i.esOesste ingeEi eeghn unr eirkdt am Afgnan ovm n,tdSra dhoc eaenrd idsn an dsimee icaNmttgah mituegr nud ehegn weti nihuas ufsa sE.i swiiTelee imt mnearoSthp ndu maKrae seasütetrgu htßei es :dann isePnero„ für nie o“efEg.rirnstunon chMan eienr ath gsoar os eliv rVearnteu ni edi isietdtgektfnaS edr rzngefuereon ,eeOtss asds auf mde isE ggeupsrnen udn pgthfeü iwdr – unr mu ieedsn eenin oMntem zesfleu.httna

ucAh uaf ned nGswärsee ni morSanrt hsercther ma nbSdaenon bibhro.Hcete Vro med Auernehrbsrg hßc,oSl ma est,Ljneüe am resenßoGe dun am herMnaegna hTcie mentutlme csih trdnuehe ziSpagnäeegrr nd u ifluctSuhlhesräcth fua med .sEi Udn ads, wohlob ide raGehf brzncneuheei cuha ierh orgß .sit

 

zrtTo erd aMsgierdnu enise eid cehnsEäifl von fuznogererne äeeGnrwss hcon uz üdn.n uAch rde sFort red ngeaennergv äehNct gateriaern c,hnti sdas die Edeskeci auf neeS dreo esFsünl grähtaigf sti. tetreBne wernde soneltl rnu Fcä,hnel eid füadr nefereebgig .uwdern redoBsesn dKrein ßeneli csih von edn neidlzenrgt fcniähselE zu gvrontemciisuh teelnVarh lnrvieet.e üFr dne nreiehsc uslugAf lsotnle eeinig spipT rde eehweeFunrr taecethb en,wder bteishcr die uhweeFerr in erien l:ignieMttu

Ibarehlnn ewrigen unenMit ni undr eidr sib evir daGr tkaelm aseWsr craeflhesfn ide unes,lkM red Krörpe melat,rh die eioebhegnencr Psoren tehg etn.ur

nI nmeie odiVrhicAe-v nov 1220 lrertäk ide hFwrureee molhEsn,r amruw dsa Btneetre onv secflinäEh lähgfrheci tsi.

YlbbuHACisG

rDe nharFebwrdrevuee ibgt gndoelfe sipTp muz aehelnVtr mi lUla:gnsklfüc

 

zur Startseite