zur Navigation springen

Ideenkatalog der Tourismusagentur „TASH“ : Hier sollen Touristen in SH das kleine Glück finden

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Tourismus-Agentur stellt Ideen für eine neue Marketing-Kampagne vor. Fünf bis sechs davon sollen zeitnah realisiert werden.

shz.de von
erstellt am 24.Mär.2015 | 10:02 Uhr

Kiel | Schaukeln für Erwachsene an schönen Plätzen in der Natur. Ein stationärer Kite-Schirm, um sich auch ohne sportliche Fähigkeiten mal vom Wind tragen zu lassen. Eine Kletterwand an einer der typischen roten Backsteinfassaden. Oder Slacklines, auf denen man über einen kleinen See zu einer schwimmenden Ruhe-Terrasse in der Mitte balanciert: Das sind Beispiele für 30 Ideen, mit denen Touristiker die Urlauber in Schleswig-Holstein glücklich machen wollen. Die Tourismusagentur Schleswig-Holstein (Tash) stellte sie gestern in Form eines Katalogs vor.

Die Projekte sollen die auf mindestens drei Jahre angelegte Marketing-Kampagne vom „Glückswachstumsgebiet“ der Tash konkret erlebbar machen. Der Vorstoß setzt an bei bundesweiten Umfragen zur Lebenszufriedenheit, in denen sich die Bewohner des nördlichsten Bundeslands mehrfach als die glücklichsten Deutschen erwiesen haben. Für Tash-Geschäftsführerin Andrea Gastager ein idealer Ausgangspunkt, um Besucher ins Land zwischen den Meeren zu locken – schließlich ist die Suche nach Glücksmomenten einer der meistgenannten Anlässe für eine Reise. „Wir möchten das Glück mit unseren Gästen teilen“, beschreibt Gastager den Kerngedanken des „Glückswachstumsgebiets“. Weil nicht bei jedem das Gleiche glückssteigernd wirke, sei dafür ein gewisses Spektrum von Angeboten nötig.

In zehn Workshops haben sich 120 Experten aus allen Urlaubsregionen Schleswig-Holsteins Gedanken gemacht, wie sich Glücksmomente an den Mann und die Frau bringen lassen. Bewusst steht dabei das kleine Glück im Mittelpunkt. Die Vorschläge sollen schließlich möglichst einfach umsetzbar sein. Insgesamt 750 solcher Glücksideen wurden bei den Workshops geboren. Davon zeigt der jetzt vorgelegte Band eine Bestenauswahl.

Es müssen gar nicht immer irgendwelche Neuheiten sein, die irgendwo im Raum installiert werden. Es geht bei den Ideen teilweise auch um Formate für Angebote. So planen etwa vier Museen in Lübeck ein „Speed Dating“. Zum reduzierten Eintrittspreis wollen sie Besuchern in jeweils nur einer Viertelstunde je ein einziges Exponat nahebringen, das beispielhaft die Besonderheit des Hauses zum Ausdruck bringt. Mal etwas anderes ist auch eine Stadtrundfahrt mit Überraschungs-Charakter. Bei einer Taxitour wählt der Gast kurzentschlossen vier Begriffe aus, die eine Smartphone-App mit besonderen Örtlichkeiten verknüpft. Zufällig und unvorhersehbar entwirft das Programm dann eine Route.

Der Katalog besitzt Werkstatt-Charakter. Damit möchte Gastager den Mitmach-Charakter der Aktion unterstreichen. Sie rechnet damit, dass im laufenden Jahr erst fünf bis sechs der Ideen Marktreife erlangen. Der Schwerpunkt dafür soll im nächsten Jahr liegen. An jeder Idee hat diejenige Urlaubsregion ein Jahr ein Exklusivrecht, aus der sie stammt. Danach darf der Vorschlag auch anderswo im Land aufgegriffen werden. Gastager spricht von „Schwarm-Intelligenz“ – ganz im Sinn der Idee, das Glück zu teilen.

Eine Auswahl aus dem Katalog zeigt shz.de:

Glückswachstums-Stipendium

Vorrangig Azubis, Studenten oder junge Kreative können Schutzwarthäuschen in unberührter Natur kostenlos bewohnen und so auf neue Gedanken kommen.

Vorrangig Azubis, Studenten oder junge Kreative können Schutzwarthäuschen in unberührter Natur kostenlos bewohnen und so auf neue Gedanken kommen.
Vorrangig Azubis, Studenten oder junge Kreative können Schutzwarthäuschen in unberührter Natur kostenlos bewohnen und so auf neue Gedanken kommen. Foto: tash

Off-Office

Gläserne Büros mit Tisch und Stuhl und WLAN  stehen inmitten der Natur und können als Arbeitsplatz auf Zeit gemietet werden – denn manche Menschen macht auch Arbeit glücklich.

Gläserne Büros mit Tisch und Stuhl und WLAN  stehen inmitten der Natur und können als Arbeitsplatz auf Zeit gemietet werden – denn manche Menschen macht auch Arbeit glücklich.
Gläserne Büros mit Tisch und Stuhl und WLAN  stehen inmitten der Natur und können als Arbeitsplatz auf Zeit gemietet werden – denn manche Menschen macht auch Arbeit glücklich. Foto: tash

Achtung: Meeresluft!

Eine Handy-App zeigt an bestimmten Stränden den Gehalt der winzigen Jod- und Salzpartikel in der Luft – zusätzliche Stimulanz, um zum Durchatmen ans Meer zu fahren.

Eine Handy-App zeigt an bestimmten Stränden  den Gehalt der winzigen Jod- und Salzpartikel in der Luft – zusätzliche Stimulanz, um zum Durchatmen ans Meer zu fahren.
Eine Handy-App zeigt an bestimmten Stränden den Gehalt der winzigen Jod- und Salzpartikel in der Luft – zusätzliche Stimulanz, um zum Durchatmen ans Meer zu fahren. Foto: tash

Kopfsprung-Marathon

Zertifizierte „Köpperstellen“ an den Seen laden zum Abtauchen in die Tiefe ein – und halten einen Stempel bereit, um die sportlichen Sprünge souvenirmäßig zu dokumentieren.

Zertifizierte „Köpperstellen“ an den Seen laden zum Abtauchen in die Tiefe ein – und halten einen Stempel bereit, um die sportlichen Sprünge souvenirmäßig zu dokumentieren.
Zertifizierte „Köpperstellen“ an den Seen laden zum Abtauchen in die Tiefe ein – und halten einen Stempel bereit, um die sportlichen Sprünge souvenirmäßig zu dokumentieren. Foto: tash

Abhängen in der Natur

Netz-Ausleger – ähnlich wie sie für Fischereifahrzeuge typisch sind – als eine erweiterte Hängematte. Sie bieten Ruhe und einen Landschaftsblick aus anderer Perspektive.

Netz-Ausleger – ähnlich wie sie für Fischereifahrzeuge typisch sind – als eine erweiterte Hängematte. Sie bieten Ruhe und einen Landschaftsblick aus anderer Perspektive.
Netz-Ausleger – ähnlich wie sie für Fischereifahrzeuge typisch sind – als eine erweiterte Hängematte. Sie bieten Ruhe und einen Landschaftsblick aus anderer Perspektive. Foto: tash

Wanderschaukeln

An ungewöhnlichen Orten laden sie auch Erwachsene zum unbeschwerten Bewegen ein und mobilisieren so glückliche Erinnerungen an die Kindheit.

An ungewöhnlichen Orten laden sie auch Erwachsene zum unbeschwerten Bewegen ein und mobilisieren so glückliche Erinnerungen an die Kindheit.
An ungewöhnlichen Orten laden sie auch Erwachsene zum unbeschwerten Bewegen ein und mobilisieren so glückliche Erinnerungen an die Kindheit. Foto: tash
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert