"Wege zur Pflege" : Heiner Garg weiht neues Internetportal zur Pflege ein

"Wege zur Pflege", so heißt ein neues Internetportal, das Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) am Dienstag in Kiel gestartet hat.

Avatar_shz von
16. Februar 2011, 08:27 Uhr

Kiel | Informiert wird unter anderem über Wohnformen, Pflegestufen, über Fragen wie Demenz, und die "passende" Pflegeeinrichtung. Das Portal diene auch als "Türöffner", sagte Garg. "Es geht darum, Menschen in dieser häufig schwierigen Situation an die Hand zu nehmen und mit den unterschiedlichen Möglichkeiten vertraut zu machen."
Knapp 80 000 Menschen sind derzeit in Schleswig-Holstein Leistungsempfänger der Pflegeversicherung. Die Zahl werde sich in den nächsten zehn bis 20 Jahren verdoppeln, sagte Garg. 40 Prozent der Betroffenen werden in stationären Einrichtungen gepflegt. Die Zahl der Pflegeplätze im Norden hat sich zwischen 2007 und 2009 um 1000 erhöht. Garg nannte die Pflege älterer Menschen "ein Zukunftsthema schlechthin", das Herausforderung und Chance zugleich sei. So gebe es kaum einen Arbeitsplatz, der eine so verlässliche Perspektive biete wie den Pflegeberuf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen