zur Navigation springen

Jörn Biel : Heimatbund wählt neuen Präsidenten

vom

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund hat turbulente Zeiten hinter sich. Im August trat Jutta Kürtz als Präsidentin zurück. Nun soll es Jörn Biel richten.

shz.de von
erstellt am 07.Feb.2014 | 14:27 Uhr

Neumünster | Am Freitagnachmittag wählt der Schleswig-Holsteinische Heimatbund (SHHB) in Neumünster Jörn Biel, Hauptgeschäftsführer der IHK Kiel, zum neuen Präsidenten. Der 64-jährige war 2009 kurzzeitig Wirtschaftsminister. „Wir freuen uns, mit Dr. Jörn Biel eine so kompetente und allseits anerkannte Persönlichkeit an die Spitze des Heimatbundes stellen zu können“, hatte der kommissarische Präsident des Verbandes, Hermann-Josef Thoben, nach dessen Nominierung erklärt. Thoben führt seit dem Rücktritt von Jutta Kürtz den Heimatbund. Die Wahl Biels zum Präsidenten ist reine Formsache.

Der SHHB hat turbulente Zeiten hinter sich. Vier Mitarbeiter aus der Geschäftsstelle des Heimatbundes waren bereits weg, als auch Präsidentin Jutta Kürtz im August 2013 das Handtuch warf. Sie „schaffe Raum für die geplante und dringend notwendige Erneuerung“ beim SHHB, hatte Jutta Kürtz in einer knappen Mitteilung erklärt. Die seit 2007 amtierende Präsidentin zitierte darin Albert Einstein mit den Worten: „Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“ Erst 2012 war die 70-Jährige bis 2015 an der Spitze des SHHB bestätigt worden.

Der SHHB ist der Dachverband von 200 Vereinigungen mit 50.000 Mitgliedern. Breitenwirkung erzielt der Schleswig-Holstein-Tag, den der SHHB seit 1978 im Zwei-Jahres-Rhythmus organisiert hat. 2014 fällt die Ausrichtung, auch mangels Unterstützung des Landes, erstmals aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen